Einzelkritik vs. Werder Bremen

Kevin Trapp: Drei Paraden auf höchstem Niveau, strahlt eine ungeheure Sicherheit und Ruhe aus. Hält das Team immer wieder im Spiel.

Carlos Zambrano: Wandelte wie schon so oft am Rande des Platzverweises, er spielt zu oft überflüssige Fouls, das bringt Unsicherheit in die Defensive. Ansonsten in Ordnung,

Heiko Butscher: Dass die Abwehr, trotz mancher Großchance der Bremer, viel stabiler stand als in den vergangenen Wochen, ja, Monaten, hängt mit ihm zusammen. Riesentat bei einem Drei-auf-eins-Konter, souverän, ruhig. Er muss spielen, hätte es schon vor Wochen gemusst.

Bastian Oczipka: Nach vorne war das stark, auch, aber nicht nur die Flanke zum 1:0. In der Defensive weitestgehend gut, vor allem engagiert.

Sebastian Jung: Sehr guter Auftritt, die Vorlage zum 4:1 ist sein Sahnehäubchen (wenngleich es ein Abseitstor war). Defensiv schaltete er Elia völlig und den anderen Hansel komplett aus. Nah dran an Note 1.

Pirmin Schwegler: Er bekommt die 1. Die Art des Führungstreffers war natürlich auch glücklich, aber welches Pensum er abriss, wieviele Zweikämpfe er suchte, wie er Bälle verteilte – das war ganz weit vorne.

Sebastian Rode: Bekommt die 1 auch, mit einem Minuslein dahinter für zwei, drei Rode-typische Hektikfehlpässe. Er schmiss sich rund um den Mittelkreis in jeden Ballführenden, kannte keine Gande im Umschaltspiel und trieb die Pille gen Bremer Tor.

Stefan Aigner: Vielleicht sein bestes Spiel seit dem furiosen Saisonstart. Bot sich zentraler an, forderte den Ball und klebte nicht mehr nur an der Seitenlinie. Das Tor verdiente er sich redlich.

Takashi Inui: Sein Tor schönt eine eher durchwachsene Leistung. Einige Dribblings ins Nichts, ein starker Steilpass, viele verlorene Bälle, die seinen Hintermann Oczipka in Schwulitäten brachten. Er versucht zu oft das Besondere, obwohl einfach reichen würde.

Alexander Meier: Zeitweise klärte er an der eigenen Eckfahne, oder kombinierte die Kugel am eigenen 16er mit heraus. Dann wieder vorne, auf dem Flügel, in der Luft, am Boden. Einfach überall. Noch Fragen? 10 Saisontore, mit Vedad Ibisevic und vor einem Bayer, vor einem Dortmunder, Schalker oder sonstwem in der Torschützenliste.

Olivier Occean: Verlor den Ball vor dem Ausgleichstreffer bei der Brustablage. Ackerte jedoch wie ein Gaul, unermüdlich ging er den Gegenspielern nach, behauptete Bälle und belohnte seine beste Saisonleistung mit einer Torvorlage, die er sich selbst erarbeitete. Weiter so!

———

Stefano Celozzi und Martin Lanig: Zu spät gekommen.

Armin Veh: Der Erfolg abermals gegen eine Mannschaft, die nach vorne spielt und Räume zulässt. Das Muster bleibt das gleivhe. Als ob nichts gewesen wäre, was er ja auch immer wieder sagte unter Woche, schickt er eine Mannschaft aufs Feld die wieder dort anknüpft, wo sie vor Wochen, auf Schalke in Halbzeit zwei, den Faden verlor. Dynamisch, aggressiv, druckvoll – und vierfach erfolgreich bei diesmal nur einem Gegentor. Wird sich grämen, dass er Heiko Butscher nicht schon vorher in die Verteidigung beorderte, ihn zu missachten war eine Fehleinschätzung. Gut möglich, dass mit ihm noch 1,2 Punkte mehr zu holen gewesen wären.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

2 Antworten zu “Einzelkritik vs. Werder Bremen

  1. Brezelbäcker Obst

    Und wieder widerspreche ich bei Oczika 😀

    War defensiv mau. so wie du es sonst meist schreibst. Wenn was ging, dann über rechts bei Werder. Schlimm finde ich sein Verhalten, wenn der Außenbahnspieler den Ball hat. Gucken, warten, stehen, flanken lassen und auf die IV hoffen. So fiel das Tor, so gab es weitere 3 Angriffe… bitte bitte sag ihm jemand, dass man ruhig aktiv versuchen kann den Gegner am Flanken zu hindern!!!

    • Natürlich ging das Gefährliche über seine Seite. Das ist doch schon die ganze Saison so. Ich fand nur, dass er diesmal im großen und ganzen es besser gemacht hat. In 90% aller Spiele baute er mindestens einen stumpfen Stellungsfehler ein – das war jetzt nicht der Fall. Mir reicht das ja schon, bin da genügsam.

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s