Der Zankapfel

Wie Jahre fühlt es sich an, dabei ist es ist erst sechs Monate her, dass der vielleicht größte Fehleinkauf, sicher aber das größte Missverständnis der Vereinsgeschichte Eintracht Frankfurt verlassen hat: Caio. Am Tag, als Alexander Meier bei http://www.bundesliga.de zum bundesweit besten Spieler der Hinrunde 2012 gewählt wurde (42 Prozent, zum 2.-Platzierten Mario Götze mit 25 Prozent), bietet sich eine Suche nach dem Karrierestatus des Brasilianers an. In der ersten brasilianischen Liga lief er für EC Bahia, knapp dem Abstieg entronnen, sechs Mal auf. Eine Partie absolvierte er seit August von Beginn an, selbst die spielte er nicht über 90 Minuten. Eine Torvorlage gelang ihm. Sein Vertrag endet am Montag. Seine Zukunft dort ist offen.

Es gibt wohl keinen, der es Caio nicht gönnt, dass er in Südamerika wieder so spielt, wie auf den unsäglichen Youtube-Videos, die monatelang rumgereicht wurden und offenbar Grundlage der Vertragsunterzeichnung seitens Frankfurt waren, zu sehen ist. Wenn Caio, der Fußballer, nicht so sehr der Charakter/Typ, für eines gut war, dann die Erkenntnis, dass sich Qualität stets gegen Optik durchsetzt. Oder anders gesagt: Das Alexander Meier der beste deutsche Fußballer anno 2012 ist und sein ehemalige Mannschaftskollege selbst bei einem Fast-Absteiger am Zuckerhut nur Teilzeitkraft ist.

Neuen Rutsch ins gute Jahr, oder so!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s