Die verfluchte Vier

Was erwartet man von einem Spieler, der monatelang nicht auf dem Feld stand, dessen Motivation wöchentlich etwas mehr den Abgrund hinunterpurzelte? Was erwartet man von einem Profi, der wenige Tage bei einem neuen Verein ist und den Kopf auch mit ganz menschlichen Dingen wie Wohnungssuche und Co. voll haben wird? Sicher keine Ausnahmeleistungen im ersten Auftritt seit einem Dreivierteljahr. Und so ist es auch verziehen, dass Marco Russ beim ersten Testspiel gegen ein arabisches Team, das ähnlich wie ein Fernsehsender heißt, mehrfach dünn aussah.

Das wahrhaft Schlimme – und zugleich eine Erklärung ob der besorgniserregenden Leistung – ist aber, dass Russ die Nummer Vier erbt. Jene Trikotnummer, die in den vergangenen Jahren für defensiven Wackelpudding stand: Abstiegsmeister Maik Franz trug sie, Gordon Schildenfeld stolperte in ihr durch eine Saison, Vadim Demidov versuchte  sogar noch vor einer Woche in ihr zu bestehen. Fußballaberglaube hin oder her, Marco Russ wird eine Bürde auferlegt. Es gibt 99 Trikotnummern zu vergeben – wieso muss es da ausgerechnet die 4 sein? Alleine schon aus Pietät, dass Demidov immernoch zur Mannschaft zählt und ihm diese Nummer gehört, hätte man sichs sparen sollen. Gut, seine ehemalige 23 trägt Kollege und Rivale Bamba Anderson – wegnehmen ist aus atmosphärischen Gründen natürlich nicht vertretbar. Und was ist mit der 32? Die steht bei Aykut Özer, dem dritten Tormann. Also auch keine Option, Hierachie hin oder her. Aber irgendetwas anderes als den Vierer-Fluch hätte man doch finden können, liebe Eintracht ?!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s