Konservativ behandeln

Der Sport Informations Dienst (SID) neigt wahrlich nicht zu Falschmeldungen, schon gar nicht aus der Luft gegriffene Meldungen. Umso mehr verwundert das, was gestern zwischen Peru und Frankfurt geschah: Böse Schulterverletzung sagen die einen, fiebrige Erklältung die anderen. Was so schwer daran ist, vom Spieler direkt ein Statement einzuholen und das gegebenenfalls zu veröffentlichen, erschließt sich dem Beobachter nicht. Es ist ja nicht so, dass noch Postkutschen den Atlantik queren und die Nachricht per Depesche überbringen müssen.

So oder so: Ich bin da noch sehr skeptisch was den angeblich undramatischen Gesundheitszustand Carlos Zambranos anbelangt. Zu oft habe ich mit der Eintracht schon Dinger erlebt, von ihr Sachen gesehen, die mich an der Professionalität zweifeln ließen. Und wenn es dann heute oder am Wochenende oder gar erst nächste Woche heißt, dass der Innenverteidiger wohl doch alles durch hat im Oberkörper, was man durchhaben kann, wundert mich das auch nicht. Und dann entscheidet man sich für eine konservative Behanlung, um Wochen später doch die Operation zu wählen – wäre ja eher Regel als Ausnahme 😉

Was machen wir also mit diesem fußballfreien Wochenende? Am besten dasselbe wie Trainer Armin Veh: In Klausur gehen, mit uns selbst. Luft holen, durchatmen und mit Schwung und beseelt in die neue Woche starten. Klingt so schön, so verlockend. Und doch wird uns die Eintracht mit Sicherheit mit irgendwas aufrütteln. Am besten mögliche Nachfolgernamen auf das Traineramt. Roger Schmidt. Kostja Runjaic. Ich komme da immernoch nicht drüber hinweg. Schönen Freitag!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s