Abmarsch

Heute verlasse ich frühzeitig das Stadion. Das weiß ich bereits Stunden, ja Tage vor dem Anstoß der Partie gegen Schalke. Zum einen, weil alle Anzeichen dafür sprechen, dass die nächste kalte Dusche bevorsteht (war ja klar, dass Gladbach gegen Augsburg gewinnt. Einfach, weil man den 17./16. schlägt, wenn man selber 5./6. werden will). Zum anderen, weil ich bis 19 Uhr in Fulda sein muss. Mit dem Auto, beim Konzert. Da die Zuversicht bei mir mittlerweile erloschen ist, lasse ich es nicht zu, dass mir die Eintracht eventuell noch ein musikalisches Erlebnis verhagelt, in dem ich erst um 17.25 aus dem Stadion trotte. Vermutlich, und da kommt der Enttäuschte in mir abermals hervor, ist der Drops ohnehin vorher gelutscht. Ein feines 0:2 zur 70. Minuten oder so. Ich habs ja wirklich lange versucht mit dem Glauben, Hoffe und gut-Zureden. Aber wenn die Zeichen stehen wie sie stehen … es raubt einfach zu viel Kraft.

Es sei übrigens jedem ein Blick in den Focus ans Herz gelegt. Dort preist das Magazin auf zig Seiten den FC Bayern. Unabhängig davon lassen sich für einen Eintrachtfan aber schöne Schlüsse ziehen: Zwischen Profiverein/Unternehmen und Profiverein/Unternehmen gibt es gewaltige Unterschiede, vor allem in der Professionalität.

Glück au …

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

2 Antworten zu “Abmarsch

  1. na ich

    schön aufs maul gelegt…

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s