Zwischenmeldung

Dieser Vaclav Kadlec muss ja eine ganz schöne Granate sein, wenn da die halbe Fußballwelt hinter zu jagen scheint. Oder aber es sind mal wieder die üblichen Tücken mit Transfers im Ausland. Jedenfalls nervt es irgendwie, dass man offenbar immer nur einen Pfeil im Köcher zu haben scheint in Frankfurt. Ein unbeschriebenes, teures Blatt möchte man haben – und eine Woche vor Trainingsstart ist die wichtigste Lücke, die im Sturm, nicht geschlossen.

Vertrauen in Srdjan Lakic zu haben, ist keine Schande. Er hat, das bewies er in Ansätzen zumal, das Zeug für das Prädikat Verstärkung. Entgegen meiner persönlichen Einschätzung von vor einem halben Jahr, wie ich anmerken muss. Jedoch unterliegt er, auch das war zu sehen, starken Formschwankungen. Es fehlt die Konstanz, letztlich diese zehn Prozent mehr Qualität (von denen ich immer spreche), die ein Spieler in dieses Team tragen kann. Vaclav Kadlec soll dem Vernehmen nach derjenige welcher sein, der das kann. Nur kann ich nicht aus meiner Haut und sehe diese Sache skeptisch. Ich schaue auf die drei, vier, fünf Millionen Euro, die da als Ablöse im Raum stehen und blicke auf die Liga: Tschechien. Das lässt mich einfach zweifeln. Ist nur so ein Gefühl, aber ich würde mich mit anderen herumspekulierten Namen dieser Tage wohler fühlen. Niklas Bendtner ausgenommen. Enfant terrible muss man sich ja nicht wissentlich ins Boot setzen.

Einen neuen, ruhigen zweiten Mann im Tor zu finden wird übrigens auch alles andere als einfach. Die Oka-Fußstapfen sind groß, nicht nur in Bezug aufs Sportliche sondern auch bezogen auf die Charakterstärke. Klar ist, dass man sich jemanden sichern muss, der jenseits der 30, 32 Jahre ist. Mit Heinz Müller von Mainz, der zuletzt gehandelt wurde und in Frankfurt geboren ist, würde man sich eher keinen Gefallen tun. Der wird nach all den Rückschlägen wieder spielen wollen – was für den Konkurrenzkampf ja gut ist – und damit bei Zeiten nicht hinter dem Berg halten. So richtig viele Torhüter kommen da nicht in Betracht. Augsburg hat mit Alexander Manniger vergangenes Jahr solch einen Not-Glücksgriff getätigt. Mal sehen, wen die Eintracht ausgräbt.

Und das gilt für beide Positionen. Und einen Innenverteidiger, einen Linksverteidiger sowie drei, vier Abgänge brauchts ja auch noch. Denn wer es vergessen haben sollte: Olivier Occean, Martin Lanig, Constant Djakpa stehen immernoch unter Vertrag – und Bastian Oczipka sowie Takashi Inui werden ihre Defizite durch mangelndes Feuer eines direkten Konkurrenten auch nicht ausbügeln können.

Bleibt noch viel zutun bis zum Auftritt in Illertissen, in der Europa League Playoffrunde und dem Bundesligastart. Zur Info: Zwei der drei Wettbewerbe werden vor dem 31. August, jenem Transfer- und Ablösepurzeltag gespielt. Und so ganz unwichtig sind diese Kicks dann ja nicht. Wird schon. Muss ja.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

3 Antworten zu “Zwischenmeldung

  1. Herr Schnitzelmann alias Einstein

    Also laut Blöd-Zeitung ist man „oh Gott oh Gott“ an Santa Cruz dran… da schreibt die Blöd weiter, dass wohl der finanzstärkere HSV das rennen machen wird… find ich irgendwie gut!
    und in Sachen Torhüter wird der Name Wiedwald gehandelt, was wohl okay ist.
    Aber als Stürmer möchte ich hier weder einen 5 Mio-Frisurtiger aus Tschechien sehen noch den Santa Craus und schon gar nicht den Psycho aus Dänemark… das sind, so hoffe ich, nur Ablenkungsmanöver für die Presse, damit man mit den wirklichen Kandidaten in Ruhe verhandeln kann… hat uns die Eintracht nicht oft genug überrascht, mit den Spielern die letztendlich verpflichtet wurden….

    …bitte Hübi, machs nochmal u. zauber einen wirklich guten aus dem Hut… evlt. doch den Ya Konan…

    • Roque Santa Cruz, das würde mich fassungslos zurücklassen. Das ist nämlich in der Tat so ein Transfer,der dem HSV wunderbar zu Gesicht steht: Möglichst viel zahlen und möglichst wenig Ertrag einfahren.

      Leider sind die Nebelkerzen-Zeiten seit Hübners Amtsantritt vorbei. Bislang gabs kaum einen Transfer, der nicht über Wochen klar bzw. angedeutet war. Von daher bin ich skeptisch, dass es Pläne B und C gibt – gerade was diesen Kadlec angeht. Aber eigentlich können sie sichs gar nicht leisten, da alles in die Wagschale zu werfen. An 1,2 anderen müssen sie rumdoktoren, alleine schon weil Veh – nicht zu Unrecht – ungeduldig wird.

      • Herr Schnitzelmann alias Einstein

        also das einzige was mich halbwegs positiv stimmt bei der Sache Kadlec ist, das Veh in unbedingt haben will, hat doch Veh bisher mit seinen Wünschen fast immer ins Schwarze getroffen… auf der anderen Seite bleibt aber zu bedenken, das die Tschechische Fussballliga in etwa mit der 3. Bundesliga vergleichbar ist, und würde man nen Torschützen aus der 3. auch für 4 Mio holen??? Also, soll den Schlacke 06 für 4 oder 5 kaufen um dann hinterher feststellen zu können, oh, der ist gar nicht so gut… die Eintracht kann sich solche Experimente nicht leisten…
        holt einfach den Ya Konan u. gut, für den würd ich auch 3 Mio Ablöse zahlen, der kennt die Liga u. weiß wo das Tor steht…

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s