Es zieht sich

Himmel, was zieht sich das Ganze! Entweder gibt es auf der Welt wirklich nur einen tauglichen Stürmer, oder der Fokus ist zu eng geraten bei der Eintracht. Jetzt zerrt man schon die (mindestens) vierte Woche an dem Tschechen Kadlec bzw. seinem Prager Verein rum, und nichts scheint dabei herumzukommen. Und das Dauer-Spekulationsobjekt Nicklas Bendtner? Angesichts des offenbar bei Internet-Portalen in Dänemark und England noch schlimmer grassierenden Sommerlochs, ist das nur noch mit dem Wort Posse zu bezeichnen. So oder so: Man wünscht sich die alte Bruchhagen-Methode herbei, dass neun Namen durchs Dorf getrieben, aber die unbekannte Nummer zehn verpflichtet wird. Doch die Zeiten sind, bei aller Wertschätzung für seine Arbeit, sind seit Bruno Hübners Amtsantritt vorbei. Das kann an ihm liegen, seiner Verhandlungstaktik, oder auch nicht – etwa, weil Berater, Spieler selbst (Stichwort das leidige Twitter/Facebook etc.) mitteilungsbedürftiger sind als je zuvor. Wer weiß das schon. Zum konkreten Fall, wenn man von Entwicklung bei Kadlec/Bendtner überhaupt noch sprechen kann, ist schon mehrfach alles gesagt worden. Und ebenso konstant bleibt das Gefühl, dass es sich unheimlich zieht, diese Stürmergeschichte.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s