Ach,Fuck!

Marc Stendera erleidet einen Kreuzbandriss. Die Saison ist für ihn vorbei bevor sie begonnen hat – und er reiht sich damit ein in die Liste jener vermeintlichen Super-Jungstars der Eintracht, die wohl raus sind aus dem großen Konzert. Sonny Kittel packte den Sprung nie, schon gar nicht mehr nach seiner schweren Verletzung. Nun, mit Stenderas Ausfall ist eine Planstelle im Eintrachtkader frei geworden. Eine für die 6, für die 10 für die Außen, für die Standards. Es ist nicht zu viel gemutmaßt zu behaupten, dass Marc Stendera in der bevorstehenden Saison eine Jokerrolle im Mittelfeld eingenommen hätte. Das ist nun perdu, egal wie man sichs dreht und wendet.

Kurz: Es ist zum Kotzen. Sein Potential, seine Frechheit, sein Können deutete er mehrfach an. Nun also ein verlorenes Jahr in jenen 12 Monaten in denen er den größten Schritt hätte machen können, hätte machen sollen. Nix Götze, nix Reus, nix Özil, nix Durchstarter: Stattdessen im Sturm den nächsten von der Hoffenheimer Resterampe im Visier. Eren Derdiyok. Der Schweizer, so die leider Gottes in diesem Bezug nicht schlecht informierte Bild-Zeitung, soll in den Startlöchern stehen wenn der Wechsel von Vaclav Kadlec nicht in den kommenden ein, zwei Wochen über die Bühne geht. Herrje, Eren Derdiyok! Ein Spieler, der bei Leverkusen ohne Zweifel Phasen hatte in denen er sogar Berbatov´eske Züge trug, in denen er also von der Spitzenklasse kaum entfernt war. Dann folgte gerne die Relativierung der Leistung. Mit dem Wechsel zum Retortenverein war dann alles vorbei. Die Eintracht denkt sich: Egal, dann ist das halt der Wunschtransfer! Dann hätte man neben Lakic und Joselu zwar ebenfalls einen baugleichen Stürmer, aber hey,was bei  Nicklas Bendtner noch Ausschlusskriterium war, ist dann keines mehr.

Was solls. Für Marc Stendera tut es mir leid. Da wäre viel drin gewesen, zumal wenn Sebastian Rode – wovon auszugehen ist – zumindest im Winter wechselt. Nun gut. Viel Spekulativmasse. Dennoch: Man sollte diesen langfristigen Ausfall nicht unterschätzen. Für den Konkurrenzkampf im Team zumal.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

2 Antworten zu “Ach,Fuck!

  1. laberbacke

    Ich habs ausnahmsweise nichts auszusetzen, denn bin hier komplett deiner Meinung 🙂

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s