Der Preis der Arroganz

Ich könnte die gerade alle schütteln, Spieler, Trainer, Funktionäre. Dafür, dass sie es geschafft haben, dass nun wieder Gift in der Luft liegt, eine aggressive Grundstimmung, Angst zurückkehrt in und ums Stadion. Dass das bisschen Euphorie, der Mini-Glaube an eine positive Langfrist-Entwicklung regelrecht aus den Herzen und Köpfen der Fans herausgerupft worden ist. Und wie es scheint fußt all das wieder auf Schludrigkeit, Arroganz und all diesen vielen Kleinigkeiten und Nachlässigkeiten die zusammengenommen zum Niedergang führen.

Und dann kommt der Bruno Hübner, mit der blütenweißen Transferbilanz ausgestattet um die Ecke und meint, Alex Meier – den wahrlich einzigen mit sportlich dauerhaft hohem Niveau – in den Senkel stellen zu müssen. Weil dieser das aussprach, was jeder Blinde sieht und nur die Vereins-PR so nicht verkaufen darf: Es sind nur Trümmertruppen in dieser Europagruppe unterwegs, kein Vergleich zur Bundesliga, da dürfe man nicht in Schwierigkeiten kommen. Und diese Feststellung ist korrekt – nur muss man dann natürlich kollektiv so auftreten. Was aber eben offenbar nicht möglich ist. Schon gar nicht mit Verweigerer Takashi Inui oder dem dauer-überforderten Johannes Flum.

Von den Kicks, von dem Gelaber, von den Beschwichtigungen und dem lari-fari-Ballgeschiebe unter der Woche und am Wochenende habe ich jedenfalls den Kopf wirklich randvoll. Von den Optimisten hört man indes erst wieder dann etwas, wenn irgendwann mal wieder ein Spiel gewonnen werden wird. Heute ist ja die nächste Chance dafür. Forza SGE und so.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s