Tropfen im Sorgenpool

12 000 Fans, die bis nach Westfrankreich reisen. Das muss man sich mal überlegen, wahnsinn. Dagegen wirken selbst die 10 000 Mönchengladbacher, die nach Rom – eine sicherlich noch attraktivere Stadt als Reiseziel, zumal für einen Kurzurlaub – düsten. Endlich mal ein positiver Rekord, den Eintracht Frankfurt, den die Fans aufstellen.

Nach Bengalo-Ärger, Pyro-Idiotie, Raketen-Randale und Co. jetzt vielleicht einfach mal ein beeindruckendes Statement durch Präsenz, durch Gesang, durch Stimmgewalt. Das wäre es doch! Was für ein Imagegewinn könnte man aus all dem ziehen. Selbst die Tristesse in der Bundesliga könnte übertüncht werden. Wenngleich viele Stimmen zu vernehmen sind, die sagen: Es wird so nicht kommen. Irgendwem werde Pyrotechnik wie von Geisterhand in Flammen aufgehen, irgendeiner mit oranger Mütze werde schon sprichwörtlich dei Stimmung anheizen. DFB-(rechts)freier Raum, da könne man mal Gas geben.

Vorverurteilungen kann man sich schenken. Und doch: Die Befürchtung, dass es eben doch wieder knallt („gehört zum Fußball dazu“), existiert. Aber das sollte aktuell wirklich das geringste Tröpfchen im SGE-Sorgenpool sein. Sonntag, Hannover ist wichtig.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

2 Antworten zu “Tropfen im Sorgenpool

  1. Herr Schnitzelmann

    jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

  2. optimismus heute…. es wird was geben ..

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s