Deaströses Durchatmen

Deaströs. Miserabel. Zwei Vokabeln, die auf dasselbe hindeuten und wiedergeben, wie furchtbar der Aufrtritt von Eintracht Frankfurt in Bordeaux in 85 von 90 Minuten gewesen ist. Vier Torschüsse in 90 Minuten, dafür Kevin Trapp mit drei klasse Paraden. Marc-Oliver Kempf – Jugend hin oder her – als Sicherheitsrisiko, Joselu mit einem denkwürdigen Badeschlappenauftritt, dazu viele weitere ohne jeden Fuß in der Tür. Insgesamt: Kein Offensivspiel, dafür defensiv wackelig. Befreiungsschlag-Festival anstatt Kurzpassspiel, Fouls statt gewonnene Laufduelle, hinterher laufen statt Ballbesitz.

Am Ende: Duselsieg mit spätem Tor. Sowas würde gegen eine Mannschaft, die im Abschluss nicht so dünn ist wie der Franzmannn zur Hoffnung auf die Trendwende, den geplatzten Knoten gereichen. Aber so? Nein, gegen Hannover wäre so eine, oder so eine ähnliche Leistung gleichbedeutend mit Niederlage. Und zwar keiner knappen. Aber das ist ein anderes Spiel.

Das Positive, das bleibt und eminent wichtig ist (Kopf und so): Der Sieg, kein Gegentor, das Weiterkommen, Klasse-Kevin, die Einwechselungen von Schröck, Lanig und Lakic sowie viel Spielpraxis für Schwegler. Ein kurzes Durchatmen – aber gewonnen, im Abstiegskampf, ist durch diese Partie nichts. Partystimmung in orange hin oder her. Weiter, immer weiter jetzt!

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Eine Antwort zu “Deaströses Durchatmen

  1. Herr Schnitzelmann

    egal wie der Sieg zustande gekommen ist, Hauptsache man kann sich jetzt erstmal wieder voll auf die BL konzentrieren… und eines weiß man nun auch, Zambrano kann in einem Spiel beide Innenverteidigerpositionen spielen…

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s