Leverkusen ist wichtig

Stand man also in den Stunden vor dem Leverkusenspiel tabellarisch dort, wo man hingehört. Nürnberg war 20 Sekunden vom Dreier (Knoten platzen?) entfernt. Die Unfähigkeit der Konkurrenz, man wird nicht 34 Wochen lang davon profitieren können und sich in Gottvertrauen zum erkrebsten Klassenerhalt beten. Die anderen machen halt irgendwann mal was – Ergebnisse und so. In Frankfurt trottet man stattdessen misserfolgs-gewohnt und schmerzbefreit in die Winterpause, beklagt sich – wieso gab das eigentlich keinen #Aufschrei ? – zwischendurch über mangelnde Trainingszeit (Europacup …) und lässt Spieltag um Spieltag routiniert lächelnd sausen um endlich die geballten drei Millionen Euro für Neuzugänge ausgeben zu können.

Na da werden sich die Bundesligisten aber in Acht nehmen müssen, hossa! Da wird dann in vier bis sechs neue Beine investiert, das es nur so kracht. Im Alleingang schießen die 20 Punkte aufs Konto – was immernoch nicht reichen wird. Aber hey, es thematisiert ja auch keine Sau, dass man eine famose Rückrunde spielen müsste ums packen zu können. Wird alles weggedrück. Betont gelassen geht mans an. Man tut gerade so, als ob man Werder’esk fünf Punkte vor der schlimmen Zone stünde und dieser Strudel einen erst zu erfassen drohe. Kein bisschen scheint denen klar zu sein, wie tief sie im Morast stecken.

Auf der anderen Seite: So lange man keinen Rückstand im Roulette 3 aus 4 anhäuft, hat man in dieser überschaubaren Abnutzungsschlacht wenigstens noch die besten Kugeln. Man sollte sie nur bald mal in dieses hölzerne Glücksspiel-Gerät schmeissen, denn wie schnell man vom Sockel fallen kann, sah man am Samstag: 20 Sekunden, 20 Sekunden. Leverkusen ist wichtig.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Eine Antwort zu “Leverkusen ist wichtig

  1. Herr Schnitzelmann

    und jetzt?

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s