Thema Training

Die Bild-Zeitung hat uns glücklicherweise erklärt, dass Fans, die nicht jeden Schritt des Vereins abnicken, ein Problem sind. Dass sie zu hohe Ansprüche haben, keinem Neuen eine Chance einräumen. Nun denn. Es ist hetzutage einfach nicht mehr schick, war es vermutlich noch nie, die herrschende Meinung zu hinterfragen. In Zeiten, in denen Fußballspieler und Musiker mit gescheitelten Frisuren wie aus Hitlers Tagen herumlaufen, wo Angepasstheit – siehe die DFB-Clique um Joachim Löw – belohnt und Querdenker abgewatscht werden, muss das alles nicht verwundern.

Aber das ist alles abstrakt. Konkret wird es, so abgedroschen das ist, auf dem Platz. Und darüber würde ich dieser Trainingslagertage gerne mal mehr sprechen, mehr wissen. Ob die Truppe da im Luxuspalast von Abu Dhabi residiert und ob Sebastian Rodes Wechsel zu Bayern München sinnig ist oder nicht, ist für den Abstiegs- und Überlebenskampf von Eintracht Frankfurt gänzlich unwichtig. Es wäre mal interessant zu erfahren, an was der/die Trainer mit der Mannschaft jetzt arbeiten. Da müsste man mal genauer hinschauen, auf die Inhalte, auf die Abläufe achten. Was sonst stocklangweilig ist, sollte in diesen Tagen Thema werden. Wer drängt sich von Beginn an auf? Wer spielt schnelle, präzise Pässe? Wer netzt Ball um Ball ein? Wer pariert jeden Schuss? Immerhin darf man ja behaupten, dass vor der Hinrunde offenbar viel falsch gemacht wurde, was bestimmt nicht nur an der takt-unterbrechenden Europa Liga liegt. Wir erinnern uns an die Kicks gegen Illertissen und Hertha BSC Berlin.

In den kommenden Testspielen sieht man auch als Außenstehender selbstverständlicher mehr als in choreografierten Trainingseinheiten. Obgleich selbst dann der Aussagewert der Partien bei null liegt. Es gilt, das, was in der Hinrunde schlussendlich Symbolkraft besaß – das 1:6 in Berlin – wieder zu einem Symbol zu machen, allerdings in die andere Richtung. Ein 1:0 würde schon reichen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s