Überlieferungen

Überlieferungen werden nicht dadurch wahrer, dass sie vom vierten Mund ins fünfte Ohr erzählt werden. Hat man(cher) etwa bei der Bibel gesehen. Und doch sind auch Zweithand-Eindrücke wichtig für die Meinungs- und (Hypo)thesenbildung. So trainiert Eintracht Frankfurt aktuell in Abu Dhabi, hat dort einen zusätzlichen Konditionstrainer dabei, und der soll – so die geschätzten Kollegen der Frankfurter Rundschau – mächtig Gas geben, die Spieler peitschen, so dass die Kicker vor Erschöpfung fluchen.

Etwas, und hier wird es interessant, das in der Sommervorbereitung so nicht berichtet wurde. Da war die Rede von viel Normalität, was immer das bedeutet. Jedenfalls, und das sah man ja in der Hinrunde, war es mit der Kraft und Kondition nicht so weit her. Speziell im grau-düsteren Herbst, als man regelmäßig nach 60 Minuten sichtbar einbrach, diente das Kopfproblem nur als Ablenkungsmanöver. Wieso sonst hätte man einen Honorar-Trainer hinzuziehen sollen? Für neue Impulse, wie Armin Veh sagt? Wohl kaum. Es geht ums Rennen, um Kraft, um Willen. Defizite aufholen, ein Stück weit vielleicht sogar strafen – das wird der Hintergrund der angezogenen Zügel sein. Gut so, richtig so, sage ich. Es mag platt klingen, und doch muss diese Truppe voller Chorknaben auch spüren, was nun ansteht, was gefordert ist: endlich mehr machen, mehr rennen als die anderen. Das war in der Hinrunde statistisch belegbar ein Manko. Selten spulte die Eintracht mehr Kilometer ab als der jeweilige Konkurrent – und das liegt eben, wie so manches, eben nicht am Kopf.

Das Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin, der Rückrundenauftakt, wird über den Verlauf der Bundesligasaison entscheiden. Und wenn sie da nicht gewinnen, wird die Rennerei oder Nicht-Rennerei in diesen Tagen auch egal sein. Trotzdem liefert die Überlieferung aus dem Süden Indizien dafür, dass man nun auch mal hart arbeitet, viel arbeitet. Djakpa, Joselu und Lakic sollen übrigens diejenigen sein, die das Läuferische am besten meistern. Auch das ist durchaus interessant, bedenkt man doch den Status dieser Spieler in der Hinrunde.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Eine Antwort zu “Überlieferungen

  1. Herr Schnitzelmann

    …ich hoffe, dass du das richtig deutest und die Eintracht (in Person Armin Veh) erkannt hat, wo die Defizite der Hinrunde lagen.
    Das Trainigslager macht auf jeden Fall Hoffnung, wie du aber wieder mal richtig erkannt hast, wird man mehr wissen, wenn man das Spiel gegen Berlin gespielt hat!

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s