Aufheller oder Killer

Was erwartet man eigentlich am Samstag ab 15.30 Uhr? Dass sich ein Team in rot-schwarz plötzlich kollektiv die Maske abreißt und einen Fußball spielt, den es ohnehin nur ein paar Wochen lang gespielt hat? Dass Spieler, die seit mehr als einem Jahr zwischen Durchhänger und Formtief pendeln, lesitungstechnisch explodieren? Dass Akteure, die eingekauft wurden um zu verhindern, zu Gestaltern mutieren? Dass sich Eintagsfliegen als spielerische Schmetterlinge entpuppen?

Vermutlich erwarten so etwas wirklich viele. Andere werden wenig erwarten, umso mehr hoffen. Oder aber es stellt sich dieses mulmige Gefühl ein, dass eben weil irgendwie jeder mit dem Sieg rechnet, genau das nicht passiert. Das ist nämlich die größte Trumpfkarte für Eintracht Braunschweig: Die wurden so früh in der Saison weggelächelt, gegen die gelten drei Punkte als selbstverständliche Ausbeute. Im Falle von Eintracht Frankfurt ist das natürlich völlig logisch: Wenn du so tief im Morast steckst und so gar nichts gewinnst wie die SGE, musst du den Tabellenletzten bei dir Zuhause schlagen. Sonst steigst du ab.

Dennoch wird sich ziemlich sicher am Samstagnachmittag wieder jene Atmosphäre übers Stadion legen, die signalisiert: Heute müsst ihr, also macht. Und wenn die Spieler den Gang, den sie vor eineinviertel Jahren rausgenommen haben, auch im x-ten Motorstart nicht eingelegt bekommen … dann wird es von Minute zu Minute, von Fehlpass zu Fehlpass unruhiger. Geht das am Samstag schief, wird die Stimmung kippen. Zum Abstieg sedieren, das hatten wir schon einmal, vor sehr kurzer Zeit. Die Chancen werden nicht mehr bis zum Ende der Saison – und 20 Punkte müssen noch her um hoffen zu können.

Ob das Spiel zum Stimmungskiller wird, oder ob Vaclav Kadlec, der wohl in die Mannschaft rückt, Eintracht Braunschweig killt: Leser (und Autor!) dieses Blogs werden letztere Variante bevorzugen.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Eine Antwort zu “Aufheller oder Killer

  1. Herr Schnitzelmann

    wird schon werden, die Punkte müssen her die Mannschaft weiss um den Ernst der Lage und wird das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen.
    Meier macht das 1:0 und alles wird gut

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s