Das Fundament ist gelegt

Zeit für eine Einordnung. Eintracht Frankfurt hat verdient und gefahrlos Eintracht Braunschweig besiegt. Das frühe Tor war der Türöffner, der Doppelschlag vor der Pause der Türschließer. Man muss nicht das Haar in der Suppe suchen, das war alles in allem eine runde und entspannte Sache.

Trotzdem gilt es anzumerken, dass Braunschweig a) erschreckend schwächer war als in den vergangenen drei, vier Spielen (wohl auch aufgrund des frühen Gegentreffers?!) und b) das Dauer-Quergeschiebe der Frankfurter zwischen der 10. und 40. Minute den Gegner auch zwei Mal zu Großchancen einlud, die dieser etwas plump vergab.

Den geplatzten Knoten herbeireden sollte anegsichts des 3:0-Sieges niemand. Es war ein wichtiger, ein verdienter Sieg gegen einen, gegen den ersten der vier, fünf Konkurrenten im Tabellenkeller. Wollte man die Chance auf den Klassenerhalt haben, so platt kann man es wohl formulieren, musste man den 18., musste man Eintracht Braunschweig schlagen. Das ist nichts weiter als die Basis für das, was nun zu folgen hat: die Wiedererlangung der Heimstärke. Zuhause geht es nämlich sehr bald gegen Werder Bremen und den SC Freiburg. Auch der VfB Stuttgart, der noch im unteren Drittel hängt, kommt in den Stadtwald. Sieben Punkte aus diesen drei speziellen Partien müssen das Ziel sein. Und noch ein Bonuspunkt irgendwo auswärts, vor allem in Nürnberg – dann ist viel erreicht.

Zwischendurch müssen wir uns noch durch Beiwerk, durch zwei zu vermutetende Schlappen gegen Dortmund qäulen und uns irgendwie in Portugal manierlich aus der Affäre ziehen. In diesem Sinne: In 13 Tagen gibt es wieder wichtigen Fußball für uns Frankfurter.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s