Einzelkritik vs. Bor. Mönchengladbach

Kevin Trapp: Einmal geprüft, da ohne Schwierigkeiten. Sein überflüssiger Abwurf in der 2. Halbzeit wäre fast teuer zu stehen gekommen, da rollte Kruses Schuss Zentimer am 1:1 vorbei.

Carlos Zambrano: Cleverer Hund. Meldete Kruse völlig ab, in der hektischen Schlussphase schraubte er durch Simulation an der Uhr. Das braucht es dann eben auch mal. Spielerisch tadelos.

Alexander Madlung: Diesmal wurden seine Schwächen erstmals phasenweise sichtbar. Im Aufbauspiel mit drei, vier schwachen, weil falschen Pässen (steil statt in den Fuß, lang statt kurz). Defensiv allerdings abermals unüberwindbar und somit ein Plus für/in seiner Kernkompetenz.

Sebastian Jung: Eine zu große Streuung in den Abspielen und Flanken, aber auch in diesem Spiel als Kapitän wirkte er besser als in den Vorwochen. Wieder mit mehr Biss in der Defensive und Drang nach vorne.

Constant Djakpa: Überragend. Degradierte Herrmann zum Statisten, dampfte auf seiner Seite alles in Grund und Boden und drückte massiv aufs Offensiv-Gaspedal. Nur: die Flanken taugen nichts.

Marco Russ: Plötzlich ist er der Mittelfeld-Chef – und er macht seine Sache immer ordentlich. Ihm gelingt im Aufbauspiel nicht alles, aber vieles. Im Abräumen sowieso. Wird dem Team am Wochenende bei Ex-Intermezzo-Klub Wolfsburg fehlen (5. Gelbe) – und das wird spürbar werden.

Johannes Flum: Eher unauffällige Partie, fügte sich in eine gute Mannschaftsleistung ein. Streute einen berüchtigen Passfehler ein, der hätte teuer werden können. Alles in allem okay.

Martin Lanig: Ganz starke Partie, wieder mal. Er beschränkt sich auf das Einfachere und das tut dem Team gut. Er läuft gute Wege, spielt kluge Pässe und spielt schlicht fehlerfrei. Pech, das sein Schuss nicht ins Tor geht.

Tranquillo Barnetta: Überragend Vol. II. Kurbelte das Spiel an, forderte die Bälle, behauptete sie giftig und gallig, spielte präzise Bälle. Er ist sehr nah dran an dem Barnetta, den man aus Leverkusen-Tagen kennt.

Stefan Aigner: Der Duracelhase machte Meter wie verrückt, bereitete die beiden spielerischen Glanzlichter des Abends sowie das Tor vor. Guter Auftritt, wie so oft.

Joselu: Macht das 1:0 stark, muss das 2:0 machen und steht bei einer weiteren Hereingabe Aigner auf den Füßen anstatt auf die Torlinie zu gehen – ein Matchwinner mit Makel.

—————

Armin Veh: Sollte er im letzten Saisondrittel die Formation und das Personal gefunden haben, dass es für eine erfolgreiche Saison braucht? Jedenfalls hat er – zwei, drei Wochen nach Ende der Doppelbelastung – die Mannschaft in die richtige Spur befördert. Er lässt die SGE wieder das spielen, was sie kann, worin sie sich sicher fühlt, was sie auch mental stark macht. Die Grauen-Zweite-Halbzeit in Hamburg hat ihm offenbar ein Licht aufgehen lassen. Es sieht nun, nach diesem überragend herausgespielten Sieg und dominant vorgetragenen Spiel so aus, als ob er – die lahme Ente – nochmal zum Sprint angesetzt hat und sich über die Klassenerhalts-Ziellinie wuchtet. Respekt bis hier hin. Und die nächsten Wochen bitte noch 2,3,4 Punkte – dann verneige ich mich und tue Buße.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Eine Antwort zu “Einzelkritik vs. Bor. Mönchengladbach

  1. Olli

    Ob Veh wirklich seine Formation gefunden hat weiß ich nicht. Die letzten Spiele haben wir doch noch nur aus Mangel an fähigen 6ern mit ner Raute und zwei „Stürmern“ gespielt. Das führt mich aber zu zwei Fragen: 1) Wer zum Geier soll in Wolfsburg auf der 6 spielen? 2) Wer vermisst eigentlich aktuell den Rode?

    Und beim Personal bin ich genauso stutzig. Sobald Schwegler + Meier wieder fit sind, fliegen die Flums, Rosenthals und Lanigs doch wieder hochkannt aus der Mannschaft raus. Im schlimmsten Fall kriegste sogar wieder Inui. Dazu diesen komischen Wechsel von Djakpa Oczipka. Okay, bei der letzten Auswechslung war Djakpa nicht mehr fit. Beim dem Rest davor fehlt mir aber die logische Grundlage.

    Aber schön das Stendera wieder Chancen bekommt. Macht mir Hoffnung für die nächste Saison.

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s