Seltener Genuss

Wie entspannt der Anhänger eines Mittelfeld-Vereins in ein Bundesligaspiel gehen kann, das erleben die Fans von Eintracht Frankfurt an diesem Wochenende. In Wolfsburg tritt man an, und irgendwie überlagert die Erleichterung angesichts des überraschenden und vor allem dominanten Sieges gegen Mönchengladbach (32 Punkte!) alle negativen Vorzeichen. Negativ, weil der Investorenverein aus Wolfsburg in dieser Saison leider personell nicht mehr so wirr agiert wie in den vergangenen Spielzeiten, einen Trainer hat, der den Namen verdient, und durch all das die Multimillionen-Beine oben in der Tabelle mitspielen. Zumal zu Hause sind sie stark. Und Patrick Ochs spielt auch nicht mehr mit. Gut, nicht das Christian Träsch die Fußballgranate schlechthin wäre, aber die Chancen, dass über die Ochs‘ Seite doch was ginge …

Nunja, das muss uns ja alles zum Glück nicht interessieren, nicht mehr. Weder Ochs, noch das Wolfsburgspiel. Dort wird es aller Voraussicht nach nichts zu holen geben – wie schon gegen Mönchengladbach ;-). Angesichts der 32 Punkte wäre diesmal eine Niederlage jedenfalls nicht so dramatisch, müsste nicht gleich in unkontrolliertes Zittern bei allen, die es mit der Eintracht halten, münden. Klar, diesem Retortenklub einen Punkt entreißen, sich selbst auf die 33 Punkte – den wohl sicheren Relegationsrang – hieven, wäre perfekt. Aber die dafür wichtigen Spiele folgen ab nächster Woche. Ein Sieg muss es in dieser Saison noch sein, oder eben drei Remis. Man darf ruhig gegen den grün-weißen VW damit anfangen – aber ich werde ausnahmsweise mal so entspannt in einen Bundesliga-Samstag gehen, wie lange nicht mehr. Und ich rate euch: Tut es auch. Es ist ein seltener Genuss!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s