U und so

Eintracht Frankfurt meldet, just als es möglich wurde, die U23 vom Spielbetrieb ab. Um 900 000 Euro zu sparen, killt der Verein / die AG die Reservemannschaft. Ein Team, mit dem man vor drei Jahren noch in die 3. Liga aufsteigen, sich dort etablieren und damit für Nachwuchsspieler aus Gott-weiß-woher attraktiver werden wollte. Denn: Das Spielniveau dort sei höher, gerade richtig für ambitionierte Jungkicker, die erst an der Schwelle zum Profifußballer stehen.

Nun die Kehrtwende: Spieler, die bisweilen nicht mal volljährig sind, seien schon so gut ausgebildet in den Leistungszentren – das, was man mal B- oder A-Jugend nannte und nun raffinierte Namen wie U-19 und U-17 trägt – , dass man problemlos auf die Reserve verzichten könne. Bravo, Eintracht Frankfurt! Gerade dieser Verein, der aus der Jugend so gut wie gar nichts Brauchbares in Richtung Profis befördert bekommt, kloppt sich die Zwischenstufe aus dem Fundament.

Nicht, dass die U23 in der Vergangenheit als Profi-Schmiede aufgefallen wäre. Jedoch fällt sie auch nicht wirklich ab im Vergleich zu den angeblich so leistungs- und qualitätsstarken Jugenden. Wenn plötzlich Marc-Oliver Kempf und Luca Waldschmidt als Belege dafür angeführt werden, dass es sinnig sei die U23 abzumelden, dann muss man sich doch sofort fragen: Hä? Kempf, der bislang alles andere als „unterfordert und frühreif“ (Eintracht-Argumentation) wirkte und Waldschmidt, der nie auch nur auf der Profi-Bank saß (und im Winter durchaus enttäuscht anmerkte, dass er keine Entwicklungsperspektive nach oben aufgezeigt bekomme), kann man doch nicht ernsthaft als positive Beispiele des U23-Überspringens zählen. Kempf schon gar nicht, denn der spielt in der Regionalligamannschaft.

Und was sagt das über die Arbeit von Alexander Schur, dem einstmals als Irgendwann-Profitrainer gehandelten aus? Sein Stellenwert ist mit dem Schritt so ziemlich eindeutig dargestellt. Er wird keine Chance haben im Verein. Mit nun 42 zwingt man ihm quasi einen Karriere-Rückschritt auf – irgendwie typisch für die Eintracht.

Jedenfalls ist es bemerkenswert, wie sich der Fußball immer mehr zum Geschäft wandelt und der Sport fast nur lästiges Mittel zum Zweck zu werden scheint. Der Antrag, die Reserven nicht mehr als Lizenzpflicht für ein Profiteam im Statut zu haben, kam von Bayer Leverkusen und Gazprom 04. Amüsant. Andere würden das Wort Geschmäckle nennen. Ausgerechnet die Oligarchenbanden forcieren so eine Sache. Jaja, schon klar: Was bringt Romantik? Knallhartes business und so. Und nein, ich war auch nie bei einem U23-Spiel, ich habe keine Befindlichkeiten mit der Mannschaft. Ich finde es nur …. interessant, dass die „lokale / regionale Marke“ (Hübner) Eintracht Frankfurt nicht schnell genug anfangen kann, Spät-, nein, Normalentwicklern in seinem Fußballeinzugsgebiet den Mittelfinger zu zeigen.

Es ist ja schließlich nicht so, dass es in der Vergangenheit nur Einbeinige in dieser U23 gegeben hätte. Eine Chance hat seit Jahren – eigentlich seit der Generation Russ/Ochs – bei den Profis niemand mehr bekommen. Ist also durchaus merkwürdig, wie man zum Ergebnis der Analyse gelangte, dass es aus dem Regionalliga-Team keiner mehr nach oben schaffen könne. Denn diese Bewertung stammt von denselben Leuten, die Cenk Tosun (zwischenzeitlich Star in der Türkei), Stefan Bell (Stammspieler in Mainz mittlerweile), Timothy Chandler (Nürnberg) oder Martin Hess (Stürmer, 29 Spiele, 18 Tore in 2009/2010) nicht mal eine Möglichkeit gaben, sich bei den Profis zu zeigen.

Nun gut. Noch immer juckt mich nur der rechnerische Klassenerhalt. Danach die Trainerfrage. Es folgen Abgänge und Zugänge. Wobei ich ja gerade bei ersterem neugierig bin, wann aufploppt, , welche zwei, drei Stammspieler den Verein im Sommer verlassen werden. Einen von dreien wird man halten können – die anderen zwei? Eher nicht. Aber leider wird die Veröffentlichung all dessen noch bis nach der Weltmeisterschaft warten müssen. So läuft das Geschäft.

So, jetzt ist Freitag, Spiel in Gelsenkirchen wichtig. Vielleicht treten ja beide mit ihren verschmähten U23-Teams an? Das wäre doch mal eine Geste.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s