Eins im Sinn

Timothy Chandler wechselt zu Eintracht Frankfurt, der Vertrag soll am Montag unterzeichnet werden, berichtet die Bild Frankfurt in ihrer Samstagsausgabe. Damit wäre die klaffende Lücke auf der rechten Verteidigierposition qualitativ so gut gestopft, wie es der Markt und die finanziellen Mitteln von Eintracht Frankfurt zulassen.

Ein Anfang ist gemacht. Vier neue Spieler, von denen zwei deutlich besser sein sollten als das Personal, das vorhanden ist, wird es noch brauchen: im linken und defensiven Mittelfeld sowie im Sturm. Vor allem benötigt das Team zwei kombinationsstarke Mittelfeldspieler, im Sturm gäbe es mit Kadlec ja zumindest schon / noch einen Hoffnungsträger. Daher: Fokus auf das Mittelfeld.

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

6 Antworten zu “Eins im Sinn

  1. Anonymous

    http://www.transfermarkt.de/eintracht-frankfurt-holt-kinsombi/view/news/152250 Innenverteidiger der auch Deff Mittelfeld können soll. Aber sicher eher für die zweite Reihe.

    • Olli

      Artikel ist vom 11.03 und ich zitiere mal:
      „Eintracht Frankfurt hat ab dem kommenden Sommer A-Jugendkapitän David Kinsombi vom 1.FSV Mainz 05 verpflichtet. […] Der 18-jährige Innenverteidiger unterschreibt einen Vertrag bis 2016 und soll über die U23 an die Profis herangeführt werden.“

      Oh ja, der wird nächstes Jahr sowas von über die U23 an die Erste ran geführt. Bestenfalls ein Ersatz für Kempf. Aber hier ist eher ein Bell 2.0 zu befürchten, denn der wird noch ein paar Jahre geduld brauchen.

  2. Olli

    Da Celozzio das vermutlich nicht mitmachen wird, haben wir dann aktuell irgendeinen Ersatz für die RV?

    • Stephan Schröck wäre das dann. Vertraglich wäre er zwar gebunden, aber nach allem was man so hört, besteht weder bei ihm noch beim Verein größereres Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit. Wie gesagt: Es wird auch noch ein paar Abgänge geben bis zum 31. August.

      • Olli

        ja, hattest ja auch Rosenthal angesprochen. Dazu läuft Kittels Vertrag aus und wenn für Inui jemand ne Kiste auf den Tisch stellt spielt der nächstes Jahr wohl auch woanders.

        Aber ich habe ja die Hoffnung, das sich gewisse Personen noch mal mit Schaaf unterhalten, die Perspektiven besprechen und es sich hoffentlich noch mal überlegen …. halt Schröck und Rosenthal.

    • Adlerschnabel

      Der beidfüssige Ignjovski (DM) hat als Nebenposition Außenverteidiger (RV, LV) und spielte in Bremen lange Rechtsverteidiger.

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s