Es zieht sich

Okay, Nicki Bendtner wird also kein Frankfurter. Zwei Jahre baggern, zwei Jahre null Ertrag – dabei hat der Dynamit-Däne sich doch „intensiv mit der Eintracht befasst“. 2014. 2013. Stattdessen hebt man die Millionen offenbar für einen Zweitligastürmer aus Italien ab. Amüsant ist sie ja schon, diese Hatz nach einer Wundertüte. Eskapaden-Johnny vs. Senegal-Stürmer, letzterer sicher gescoutet vom hölzernen Bernd. Oder via Youtube und DVD des Spielerberaters. Im Kicker-Sonderheft stand der nicht drin, der Babacar.

Während sich die Stürmersuche bereits zur Trainersuche 2.0 entwickelt hat, muss einem die Untätigkeit auf den anderen Positionen beinahe mehr Angst machen. Es mag ja sein, dass es Eintracht Frankfurt – wieso auch immer – schwerer fällt, einen Stürmer zu verpflichten. Aber gilt das auch für die Links- und Rechtsaußen? Für die Verteidiger und defensiven Mittelfeldspieler? Denn nach wie vor geht in der Debatte völlig unter, dass ein neuer Stürmer nichts weiter ist als eine von vier noch dringend nötigen Verstärkungen. Da hilft alles lamentieren über Preise nichts: Auf der Resterampe zahlst du sicher weniger, aber du bekommst dann eben auch nur das, was da noch vorhanden ist. Schlimmer noch ist aber die Tatsache, dass Trainingstag um Trainingstag vergeht ohne dass eine (bundesligataugliche) Mannschaft auch nur im Entferntesten für die anstehende Bundesligasaison trainieren, sich einspielen könnte. Da wird seit Tagen gepriesen, wie wichtig und entscheidend eine gute Vorbereitung für ein Turnier (WM) ist, und in Frankfurt steht Thomas Schaaf mit einem Dutzend Profis und zig A-Jugend-Spielern auf dem Platz – wissend, dass es in fünf Wochen mit der Bundesliga losgeht, mit dem Pokal noch früher, das erste Trainingslager bereits vorüber ist und ein neuer Stürmer allein an der Qualitätsproblematik nichts ändert.

Und Verträge verlängert worden, nennen wir mal die Namen Aigner, Zambrano, Trapp, sind ebenfalls keine. Hatten wir vor der vergangenen Saison so unsere Ängste was die Doppel-/Dreifachbelastung angeht, droht diesmal das ganz finstere Szenario. Jedenfalls gibt es diesmal keine Europapokal-Euphorie, welche die berechtigten Sorgen überdeckt. Diesmal ist sie recht nackt, die Angst vor einer elenden Saison. Und irgendwie steht nur Thomas Schaaf als Hoffnungsschimmer da, der Trainer, dem man irgendwie, aus irgendwelchen Gründen zutraut, diesen Kahn ruhig in den Hafen zu schippern. Aber gebt dem Mann doch endlich die dafür nötigen Spieler, Herrschaftszeiten!

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

7 Antworten zu “Es zieht sich

  1. Florian

    Kempf wird natürlich durchstarten, und Freiburg wird ihn dann in zwei Jahren eben für viel Geld an Juve verkaufen. Wie immer. 🙂

  2. Ich finde es fatal wie ineffektiv die Zeit nach der Trainerverpflichtung genutzt wurde. Neben Bendtner-Geschichten und dienstlichen Urlaubsreisen nach Brasilien keine Ergebnisse.

  3. Olli

    Zum Kotzen: H96 beklagt sich, dass sie nicht alle Stellen doppelt besetzt haben und baggern weiter heftig um Aigner (kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/608165/artikel_aigner-bleibt-bei-96-ein-heisses-thema.html).
    Hier ist die Sache aber anders als bei Rode vor einem Jahr. Den hätten wir gut nach München gehen lassen können (für viele Mio.) oder gegen Can tauschen (mit eventuellem Ausgleich).
    Hier würde ein deutliches Loch gerissen – zu den zusätzlichen. Da machen auch 3 Mio € (oder was auch immer der Transfer wert wäre) nichts aus.

    So langsam verstehe ich, wie Freiburg sich die ganzen Jahre über mal immer wieder fühlt.

  4. Der „Hölzerne“ Bernd ist immerhin Weltmeister, ich weiß nicht ob du das in deinem fernen Rostock mitbekommen hast. Ich bin mal gespannt ob ich irgendwann auch mal nen positiven Kommentar von dir lese. Schwarzmalen macht ja auch eigentlich viel mehr Spaß.

    • Für rosarot empfehle ich wahlweise EintrachtTV oder den Hessischen Rundfunk.

      1974 Weltmeister – also vor 40 Jahren, als fussball so dynamisch war wie er heute in der Bezirksliga ist. Wahrlich nichts gegen die Leistung und Erfolge, aber ich erkenne – seit vielen Jahren – keine solchen in der Funktion als Funktionär (was schon in Zeiten als Manager galt).

      Im fernen Rostock sind die Entwicklungen, Tendenzen und Befürchtungen übrigens keine anderen als 100 Meter entfernt von der Otto fleck Schneise.

      Es ist aber gut, dass möglichst viele Fans nibelubgentreu und möglichst unreflektiert hinter allem stehen, was rot-schwarz macht. Positiv! Auf jetzt, es gilt gemeinsam einen Zweitliga-Stürmer herbeizusehnen! Jeder, der nicht den jubelperser gibt, wird vertrieben. Schwarzmaler. Anti-Fans. Pfui!

  5. Schmiddi

    Die Zeit vergeht, das zweite TL steht bevor und die Eintracht hat immer noch keinen Neuzugang zu vermelden, unfassbar dilettantisch und grob fahrlässig. Jeder abgebende Verein und gewitzte Spielerberater wird ueber die Lage der SGE informiert sein und den Preis nach oben treiben. Von grossen Lösungen schwafeln und nur ein Budget von ca. acht Mio. haben, normal ist das nicht!

  6. Olli

    Juve soll auch an Kempf dran gewesen sein. Habe ich irgendwas verpasst oder die Turiner? (kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/608067/artikel_fix_kempf-ist-freiburgs-naechster-jungspund.html)

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s