Rechaza

Terek Grosny, 2014 Tabellenzwölfter der russischen Liga und nur drei Wochen vom Ligastart entfernt. Dazu 30+ Grad und ohne Abwehrchef Carlos Zambrano – 1:2 zu verlieren ist unter diesen unmenschlichen sportlichen Vorzeichen in Ordnung. Und es ist knapper als das vorangegangene 2:5.

In den vergangenen Jahren wurde ja immer wieder über die etwaig mangelnde Qualität der Testspielgegner diskutiert. Vielleicht ist das diesmal ja anders. Der viertklassige Waldhof und das russischerstklassige Grosny sind vom Namen her zwar nicht die Oberknüller, aber wer weiß. An irgendetwas wird es schon liegen. Sicher nicht am Kader, dessen Qualität. Das lässt sich sowieso erst alles am 31. August regeln. Dann, wenn die Preise auf dem „überhitzten Markt“ auf Eiseskälte fallen.

Neben Bikini-Bendtner und dem Wunderstürmer aus Italiens 2. Liga namens Babacar, berichtet eine spanische Tageszeitung am Sonntag von einem SGE-Angebot an Sporting Gijon für Stürmer Stefan Scepovic. Der Klub hat wohl gebotene 1,5 Millionen Euro ….. abgelehnt, rechaza wie des Spaniers Vokabel dafür lautet.

Jetzt gibt es bestimmt die ersten Jubelstürme auf den Hübner Bruno, der ja offenbar nur Nebelkerzen glimmen lässt um aus der Versenkung Jungs wie Scepovic zu holen. Jene Topleute, die mindestens so gut sein werden wie Vaclav Kadlec. An dessen Stelle käme ich mir übrigens auch irgendwie verarscht vor. Erst das Gezeter von vor einem Jahr, jetzt spricht der ganze Verein nur noch von Stürmersuche. Dann ist ziemlich klar, wie der Status, wie das Können des Tschechen einzuordnen ist. 3,5 Millionen Euro – mal wieder muss man den Kopf schütteln als Eintracht-Fan. Es kam so, wie es vor genau einem Jahr von einigen vorhergesagt wurde. Nun gut, spilled milk. Blick nach vorn: In dieser Woche wird ein Stürmer kommen. Einfach, weil einer kommen muss. Zum Gespött vor den eigenen Leuten (Fans, oder auch Stefan Aigner *g*) hat man sich sowieso schon lange gemacht. Und dann jammert man wieder, dass die Preise so hoch sind, dass auch die Außenbahnspieler und die Defensiven sooooo teuer sind, das man halt mit sieben Millionen Euro (plus 4,5 Millionen, die man für Aigner sich noch holen wird, tolle Wurst) und einem 34-Mio-Etat halt nicht mithalten kann. Mit Freiburg. Mit Mainz. Mit Augsburg. Mit Hannover. An letzteren will man sich ja sportlich, taktisch orientieren. Am schnellen Slomka-Umschaltspiel. Mal gespannt, ob die A-Jugendlichen das bis zum 22. August beherrschen werden. Rechaza!

Edit, 16:30 Uhr: Neuer Name im Lostopf, diesmal für die Außenbahn. Cristian Tanase, vor fünf, sechs Jahren mal ein hoffnungsvoller Rumäne. Seitdem, so unkt es in Steaua-Bukarest-Foren ist er … so dabei. Wäre der Mann noch verletzt, oder wenigstens verletzungsanfällig, wäre er einer für Frankfurt.

Edit 2, 20.30 Uhr: Bendtner-Wechsel ist geplatzt. Yo, man braucht 2 Jahre für einen Erkenntnis-Gewinn? Hasenzüchter-Klub.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s