Stürmische Rechenspiele

Was wissen wir, die nichts wissen, bis jetzt? Dass Eintracht Frankfurt den Etat für die Spielergehälter anhebt, ergo mehr Geld in diesem Bereich ausgibt. Dass Eintracht Frankfurt sieben bis acht Millionen Euro für Neuzugänge auszugeben gedenkt – die Ablöse für Marc-Oliver Kempf (wohl rund eine Million) bereits eingerechnet. Dass M. Hasebe und A. Ignovski ablösefrei kamen. Dass bislang etwa eine Million für T. Chandler, ziemlich sicher auch ein Betrag in dieser Größenordnung für N. Valdez und eine vermutlich nicht all zu hohe Leihgebühr (schätzen wir 500 000 Euro) für L. Piazon bezahlt worden ist.

Mutmaßt man also, dass die Gehaltserhöhungen – siehe Etat-Erhöhung- das Transferbudget nicht schmälern, bleiben noch mehr als vier, vielleicht sogar rund fünf Millionen Euro für die Verpflichtung von mindestens einem, wohl eher zwei Spielern. Ein Kracher? Damit dürfte man den aus dem Schaafschen Adressbuch und der puren Not heraus geborenen Nelson Valdez gemeint haben – nachdem andere Namen, mitunter vielversprechendere Spieler nicht zu bekommen haben. Stefan Scepovic, der wohl mehr als zwei Millionen Euro gekostet hätte, scheint nach Informationen der Offenbach Post indes aus dem Rennen zu sein – weil die Position des Stürmers Nr. 2 / 3 nun durch Valdez/Kadlec belegt zu sein scheint, eine Rolle, die Scepovic wohl hätte einnehmen sollen.

Es deutet also vieles darauf hin, dass man für einen physisch starken Stürmer eine durchaus höhere Summe auszugeben gedenkt. Deutet man Heribert Bruchhagens Aussagen gegenüber der Bild in diese Richtung („Die Rode-Position zu ersetzen, wird schwer“), schaut man eventuell auch im defensiven Mittelfeld noch nach einem weiteren Spieler. So oder so: Man darf davon ausgehen, dass Eintracht Frankufrt für den wen-auch-immer-Neuen drei, vier Millionen Euro zur Verfügung hat. Am 31. August, oder kurz davor, wird der Verein wohl noch ein Spieler aus dem Sonderangebot verpflichten, in der Hoffnung einen Treffer á la Alexander Madlung zu landen. Vorher wird der Löwenanteil des Transferbudgets überwiesen werden – wohin auch immer, wenn die Absagen an/von Hugo Almeida, Nicklas Bendtner und Co. der Wahrheit entsprechen. Für Sven Schipplock, den man ja auch als Möglichkeit von sich weist, würden jedenfalls sicher keine vier Millionen Euro fällig.

Wen kann man also auf dem Schirm haben? Für Wolfsburgs Bas Dost soll Feyernord Rotterdam fünf Millionen Euro geboten haben, der Klub ist aber bislang beim Investoren-Verein abgeblitzt.

Karim Bellarabi und Robbie Kruse von Leverkusen müssen sich harter Konkurrenz erwehren, sind aber vom Spielertyp aber Außen, keine Sturmkanten. Von daher spielen sie ziemlich sicher keine Rolle auf dem Eintracht-Zettel.

Für Chinedu Obasi von Schalke dürfte dasselbe gelten wie für das Bayer-Duo.

Mohammed Abdellaoue von Stuttgart (Ex Hannover) war wechselwillig, hat aber einen Knorpelschaden, ist also raus.

Sascha Mölders wird keine Millionenbeträge kosten, qualitativ ist er auch – bei aller Sympathie – keine vermittelbare Option.

Über den Mainzer Sebastian Polter (Ex Wolfsburg) kann man wohl ähnliches sagen wie zu Mölders.

Kurzum: In der Bundesliga ist niemand mehr zugegen, der die Anforderungen physische Stärke (Körpergröße) samt Bezahlbarkeit in einem überdurchschnittlichen Preissegment erfüllt. Am ehesten noch Bas Dost, wobei dieser einen Transfer zu Rotterdam selbst kürzlich als „Rückschritt“ bezeichnete. Was wäre die Eintracht dann?

Die Suche im Ausland überlassen wir dann mal den Experten. Gibt dort sicher auch so etwas wie Kicker Sonderhefte. Ist Bernd Hölzenbein bereits auf die Reise geschickt worden?

So oder so: Je nach Verlauf des ersten Spieltags, kommt ja noch die Personalie Stefan Aigner auf Wiedervorlage. Jene vier, fünf Millionen Euro, die man einnehmen und re-investieren könnte – was meiner Auffassung nach eine miese Idee wäre. Uneingespielt genug ist das Team ohnehin schon und Aigner eine Stütze, einer der drei, vier höherqualitativen Spieler in diesem Gebilde. Aber wer weiß, welche Kader-Umwälzung bis Ende August noch in Frankfurt vorgenommen wird. Dass ein unverschämtes Angebot für Carlos Zambrano noch in die Geschäftsstelle flattert, ist jedenfalls nicht auszuschließen.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

2 Antworten zu “Stürmische Rechenspiele

  1. Jermaine Jones Junior

    Du sprichst mir aus der Seele! Ich war nie ein Freund des Menschen Armin Veh. Aber ich glaube, dass Thomas Schaaf vertrauenswürdiger ist und einen frischen und offensiven Fußball spielen lässt. Die Testspiele-Ergebnisse machen auf jeden Fall Mut!

    Wenns jemanden schon interessiert, würde ich jetzt schon meine Traumelf präsentieren:
    ————————————-Trapp
    Chandler———-Zambrano———Madlung———–Djakpa

    ———————-Russ————–Hasebe———————

    Aigner———————–Meier———————–Piazon

    ———————————-Almeida—————————-

    Auf der Ersatzbank: Wiedwald, Kadlec, Inui oder Stendera, Anderson, Valdez, Flum, Ignjovski

    So schlimm siehts doch gar nicht aus, falls Almeida noch dazu kommt!

    Vor allen Dingen siehts bei Inui scheinbar immer besser aus und Stendera macht einen Top-Eindruck bei der U19-EM!

  2. Herr Schnitzelmann

    Ich kann dir nicht sagen wieso, aber ich hab für diese Saison ein bessereres Gefühl als letze Saison. Und ich lag letze Saison sowas von richtig mit meiner Prognosse 😉 .
    Ich denke das ein Großteil meines guten Gefühls dem Trainer geschuldet ist, der seit Funkel der erste ist, der wirklich den Namen verdient.
    Bei aller liebe zu Veh, aber ich fand das er mehr damit beschäftigt war, sich gut darzustellen und zu profilieren als sich um den Verein zu kümmern.
    Ich kann mich täuschen, aber ich denke, das wir diese Saison besser abschneiden werden!

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s