Da keimt etwas

Bruno Hübner, der Fuchs aus Frankfurt, hat dann eben doch den ebenso logischen wie offensichtlichen Kniff gewählt: das Dementi. Mit dem Ziel, die Personalie Hugo Almeida erstmal in den Hintergrund zu drücken. Strategisch alles andere als dumm, erstmal den etwas ernüchternderen Transfer Nelson Valdez einzutüten, um den größeren Wurf zu kaschieren. Almeida, so viel ist klar, hat was drauf. Das ist kein Irgendwer, obwohl er bei der WM in Brasilien in seinem einen Spiel (gegen Deutschland) das mögliche 1:0 eher grotesk vergab. Der Portugiese hat jedenfalls eine gewisse Klasse, wäre sicher jemand, der die Qualität der Offensive heben könnte. Im Sturm wäre die Eintracht plötzlich nominell so gut besetzt, wie viele Jahre nicht. Almeida, wenn er denn käme, als Qualitätsspieler, flankiert von Vaclav Kadlec und Nelson Valdez – die letztgenannten als physisch quasi baugleiche Spieler, die als Nummer 2 neben/hinter der robusten Kante spielen. In der Theorie jedenfalls. Luca Waldschmidt, zumal verletzt, wird hingegen nur eine Nebenrolle spielen. Ja meine Güte, dann sind Valdez und Almeida eben 30+ – wo genau ist das ein Makel? Im Gegenteil, und da muss man nicht gleich mit Miroslav Klose kommen, um die Alters-These zu entkräften. Zwei Junge, zwei Ältere für vorne – klänge doch erstmal gut für die SGE.

Bitter bleibt, dass die Eintracht die Hälfte der Vorbereitung mit einem qualitativen Rumpfkader bestritten, quasi ohne Offensive gespielt hat. Das mag für die Entwicklung einiger Jugendspieler, allen voran Mittelfeldmann Joel Gerezgiher, ein Glücksfall gewesen sein. Für das professionelle Gesamt-Konstrukt gilt der Umkehrschluss. Es ist kein Zufall, und auch berichterstatterisch überliefert, das in den bisherigen Testspielen auch gegen noch so unterklassige Gegner ein Spiel nach vorne nicht stattfand. Es gab Quergeschiebe – manchmal den langen Schlag und dann eben Alex Meier, der auch im zehnten Jahr die Kohlen aus dem Feuer wird holen müssen. Es wäre an dieser Stelle mal eine Recherche wert, ob es irgendeinen Spieler in irgendeinem Bundesliga-Team gibt, der über eine derart lange Zeit DIE sportliche prägende Figur, DIE Lebensversicherung war, wie Alex Meier es für die Eintracht ist.

Zurück zum Gesamt-Gebilde: Wenn in dieser Woche der Kader soweit komplettiert würde, Almeida tatsächlich käme und man sich ab sofort drei Wochen einspielen könnte (hoffentlich mit den nötigen Zusatz-Einheiten), keimt wieder Hoffnung. Alles gerichtet auf den ersten Spieltag gegen Freiburg, die Hinrunde, in der man das Gros der (für den Klassenerhalt) zu gewinenden Heimspiele hat. Diesmal, das muss jedem SGE-Fan klar sein, muss die 20-Punkte-Marke bereits im Dezember geknackt werden. Das Zittern wird uns sowieso wieder begleiten, vom 1. bis 34. Spieltag, aber während vergangenen Saison das Auftaktprogramm – gepaart mit Europa League – sehr knackig war, muss nun halt im Spätsommer und Frühherbst richtig zugegriffen werden auf dem Punktetisch – umso entscheidender ist es, dass dieses Team ab dem 20. August voll funktioniert. Die Eingespieltheit, gerade unter Schaafs offenbar umgekrempelten Taktik und Marschroute, wird entscheidend sein. Und da ist man im Vergleich zur Konkurrenz leider eher hinten dran.

Unterdessen hat sich Marc Stendera bei der U19 in den Vordergrund gespielt. Gegen (dünne) Österreicher bereitete er zwei Tore vor, traf einmal selbst. Er wird nicht im Vollbesitz seiner Kräfe zurückkehren, sich alleine aufgrund der unterbrochenen Vorbereitung keinen Stammplatz in Frankfurt erspielen. Aber er kann die Nummer 12, 13,14 in diesem Team werden – der Spieler, der das Spiel nochmal ankurbelt, Impulse von Außen gibt – quasi hinter Kadlec oder Valdez als Stürmer, dürfte Stendera erste Wahl für die Einwechslungen sein; zumal, wenn Sechser- oder Offensivpositionen, wie auch immer sie von Schaaf taktisch angeordnet sein werden, gewechselt werden.

Das alles gesagt, fehlt nur noch eines: Hugo Almeida selbst.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s