Protest gegen die Bürokraten

Typen werden nicht mehr toleriert. Das ist wohl der Grund, wieso in Sport wie Politik, im normalen Leben sogar, Charaktere kaum noch existieren.

Die neueste Frechheit, den neusten Schritt in Richtung Maschinentum, in Richtung roboterhaftem Dasein, erlaubt sich nun der allseits geschätzte DFB. Sollte das Wort Fussballmafia jemals berechtigt gewesen sein, JETZT sollte man es laut brüllen. Fans, Verbände, Politiker, MENSCHEN sollten in Scharen protestieren gegen diese grauen Verwaltungs-Fatzkes.

Fragen wir doch mal die Eltern, Freunde von Tugce Albayrak oder die vielen Initiativen im Land, was ihnen Gesten a la Seferovic oder Ujah bedeuten, wer und was mehr zur Integration und Zusammenleben beiträgt: Menschlichkeit oder Bürokratie.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

2 Antworten zu “Protest gegen die Bürokraten

  1. Florian

    Wie war das am Millerntor? „Kein Fußball“?

  2. Adlerschnabel

    Die Werbefläche auf dem Spieler gehört dem DFB und den Vereinen. Das muss man natürlich nicht gut finden.
    Ich finde die Umfunktionierung von Sportlern als lebende Litfaßsäule bereits schlimm genug. Wenn sie als Idol-Figuren Millionen Zuschauer auch noch für ihre jeweiligen mehr oder weniger mehrheitsfähigen Befindlichkeiten bewerben dürfen, geht das für mich in die falsche Richtung. Wer soll denn bestimmen, wofür oder wogegen da jeweils geworben werden darf, ob der jeweilige Spieler „Allah hu akhbar“, „Jesus Christus“, „NPD“, „CDU“, „SPD“, „ISIS“, „Erdogan“, oder gegen großzügige Bezahlung auch „Pro Atomkraft“ oder „Pro Flughafenausbau“ mit dem Torjubel zusammen dem Millionenpublikum am Fernseher ans Herz legt ?
    Auf dem Sportler hat eigentlich nichts, auch keine Konsum-Botschaft von Alfa Romeo etwas verloren. Aber so ist er halt, der Kapitalismus: nur er darf, sonst darf keiner.

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s