Transfers. Jetzt.

Genug besonnen, geruht und gemenschelt – lasset uns wieder Fahrt aufnehmen. Sagt sich leicht, wenn ein 24. , 25. und 26. Dezember für einen nichts anderes waren, als stinknormale Arbeitstage. Okay, das Telefon im Büro klingelt seltener, der Seitenumfang ist reduziert, anstatt drei gibt es nur eine Tages-Konferenz. Für Feierstimmung und Zurücklehnen reichte und reicht das trotzdem nicht.

Und weil das so ist, kann sich der arbeitsame Eintracht-Blogger so seine Gedanken um die Zukunft des kickenden Gebildes machen. Immerhin steht man ja, verschenkte Punkte gegen Hertha BSC Berlin (Berlin!!!) und Bayer Leverkusen zum Trotz, immerhin in Schlagdistanz zum Futtertrog Europa League. Es duftet herüber, von Rang 6 bis runter in den Tabellenkeller, was da europäisch-kulinarisch gekocht wird in diesem Topf: Geld, Glorie, Geschichten. Könnte alles so vielversprechend enden, wären in das Gerangel um eben jene Gratifikationen nicht konstantere Mannschaften wie Hoppenheim, und Augsburg involviert. Und davon ausgehend, dass mit Borussia Dortmund und einem weiteren Team unterhalb von Rang 9 sicher noch zwei weitere Mannschaften den 6. Platz attackieren werden, müssen die Frankfurter in den kommenden Monaten noch viele weitere November-Dezember-2014 spielen, um den Coup perfekt zu machen. Wie ist das eigentlich, unter welchen Umständen kann Bundesliga-Rang 7 für die Europa League reichen? Wenn Bayern die Champions League gewinnt?

Ich fange daher mal das Fordern an, der Druck muss hochgehalten werden: Eintracht Frankfurt benötigt einen bis zwei neue Spieler. Im defensiven Mittelfeld sollte eine Neuverpflichtung getätigt werden, da Makoto Hasebe vorerst in der Rückrunde nicht wird mittun können (Asien-Cup) und seine Ersatzleute bis dato samt und sonders Qualitätsverlust bedeuten. Das gilt vor allem dann, wenn die SGE sich für einen Verkauf des von Trainer Thomas Schaaf ignorierten Johannes Flum entscheiden würde (was ich persönlich sehr bedauern würde). Slobodan Medojeciv und Martin Lanig, neue Vorbereitung hin oder her, dürften nicht die besten Optionen für eine Attacke in Richtung Platz 6 / 7 sein. Auf dem linken Flügel und/oder im Sturm, spräche auch vieles für Verstärkungen. Zum einen, weil dem nominell defensiven Part die Konstanz fehlt und der offensive Spieler ebenfalls erst beim Asien-Cup weilt und ohnehin auch gerne Formtiefs pflegt (Möglichkeit fürs linke, offensive Mittelfeld: der in Bremen gehandelte Aaron Hunt). Im Sturm hingegen hängt, da man Vaclav Kadlec abschreiben kann und wird, alles an Fitness, Gesundheit und Können von Alexander Meier und Haris Seferovic. Da täte eine zusätzliche Option sehr gut, ob ein 18-jähriger Afrikaner aus Mailand derjenige welche ist, geschweige denn der dauerverletzte Luca Waldschmidt … eher nicht.

Immer daran denken: Wenn man wirklich da oben rein will, sprechen wir vom Muss dauerhaft, langfristig hohe Qualität auf den Platz zu bringen. In die Europaliga mogelt man sich nicht rein, das Schneckenrennen kennt nur zwei Gewinner, aber in der Bundesliga gut und gerne fünf, sechs Verlierer. In der ganzen Rückrunde dürfen ja angesichts dieses Fernziels nicht weniger Punkte geholt werden als in der Hinserie, im Gegenteil, es müssen für den großen Fang nochmal einige mehr werden. 47, 48 Zähler, dann kann man mit dem Hoffen beginnen. 50, und man dürfte drin sein im europäischen Geschäft. Dass das drin ist, jedenfalls in der Hinrunde vier, fünf Punkte mehr drin gewesen wären, ist oft genug thematisiert worden. Alleine die Partien gegen Berlin (!!!) und Leverkusen müssen zu zwei Zählern mehr führen als sie faktisch taten. Dazu die Vermeidung der Aufbauhilfe Stuttgart, schon wäre man sowohl jetzt als auch perspektivisch dicke drin im Rennen um Europa. Angesichts dessen, was man aber bis November kickte, wäre diese Ausbeute auch wirklich des Guten zu viel gewesen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s