Aufstellung und Einstellung

Die Aufstellung für das Heimspiel gegen Hamburg macht sich ja von selbst. Der Trainer hat die Einen enteiert, der Spottdirektor (pun intended) die anderen entweder in den Senkel gestellt oder gleich in die Prager Pampa gejagt. Stürmer sind ja überbewertet, lieber knechtet man den geborenen 10er aus dem 4-2-3-1 zum Stürmer im 4-4-2 und lässt den gelernten Stürmer, wenn dieser denn spielberechtigt ist/wäre, den Sausewind ohne klare Positions-Zuordnung auflaufen. Kann, konnte man machen. Nicht so gegen den HSV.
Hausgemachte Probleme sorgen dafür, dass entweder der einzig noch funktionierende Spieler, Stefan Aigner, oder Sturmgranaten wie Lucas Piazon, Takashi Inui oder Sonny Kittel mit in/an die Front gestellt werden. Oder aber Alexander Madlung.
Dazu kickt man hinten mit einem abermals wechselnden IV-Pärchen. Russ/Madlung (wenn er nicht stürmen muss), weil Bamba Anderson nach der Vertragsverlängerung ja auch eher stiefmütterlich behandelt wird (merke: der einzig schnelle Defensive).

So oder so: Makoto Hasebe wird es schon reichen. Der vielleicht beste Fußballer in diesem Team muss wieder alles machen an Aufbauarbeit. Im Geheim-Test gegen den FSV war der Japaner sogar IV. Flum und 2-Mio-Mann Medojevic spielten übrigens 90 Minuten durch. Wird also nix für ein ernsthaftes Spiel am Wochenende. Russ-Hasebe, davor Medojevic, Aigner in der Spitze und Piazon samt Inui im Team, das wäre so ziemlich meine Horror-Aufstellung. Also ist sie sehr wahrscheinlich 😉 Den Meier, den drittbester-Läufer-faulen-Hund, muss man sowieso auf die Tribüne verbannen.

Stuttgart leitet übrigens bereits den (nächsten) Trainerwechsel ein. Alexander „RedBull“ Zorniger steht parat. Stuttgart spielt jetzt gegen Hannover, dann kommt noch die Hertha – unsere SGE folgt. Sieht also nicht gut aus im Hinblick auf die Partie gegen dieses (Noch)-Kellerkind. Aber erstmal der HSV.
Immerhin: Ein böses Erwachen kann es nicht geben, das ist seit Mainz geschehen. Eine veritable Krise hingegen, die faktisch seit laaaaanger Zeit besteht, könnte ab Samstagabend auch öffentlichkeitswirksam thematisiert werden.
Carlos Zambrano war übrigens in Mailand, bestätigt Bruno Hübner. Mit Freunden zum Essen. Natürlich. Wenn schon Ausrede, dann doch bitte nicht etwas derart übles O_O

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Eine Antwort zu “Aufstellung und Einstellung

  1. Florian

    Und jetzt wird Russ auf Linie gebracht, diesmal mit freundlicher Unterstützung der FR.
    http://www.fr-online.de/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-huebner-greift-ein,1473446,29974716,item,1.html (Seite 2)

    Wirkt ein bisschen hilflos. Als nächstes wird bestimmt Hasebe mal rasiert, der spielt einfach zu gut.

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s