So viel Positives

Es wird zu viel über das Negative geredet. Das hat uns Trainer Thomas Schaaf ja bereits vor Anpfiff des Spiels gegen Stuttgart wissen lassen. Von daher verbittet es sich nach einer Niederlage gegen den toten Tabellenletzten, der x-ten Peinlich-Pleite Kritik an dem Trainer zu üben.

Auseinanderbrechen als Regelfall? Dem Umbruch, diesem riesigen personellen Aderlass vor der Saison geschuldet. Es wird sowieso zu viel über das Negative gesprochen.

Lasst uns doch einfach glücklich damit sein, nichts erreichen zu können weil man nichts erreichen will.

Ist es eigentlich tatsächlich ein Cassandra-Komplex, wenn man immer und immer recht hat? Lange habe ich, der das Trainerimitat erleiden musste, nicht mehr so einen fussball-taktisch Überforderten an der Seitenlinie stehen sehen. Thomas Schaaf hat 0, aber auch wirklich 0 Zugang zur Defensivarbeit. Und der Mann war als Profifussballer Verteidiger!

Nein, zwischen diesem Team und diesem Trainer funktioniert es nicht. Das wirkt alles wie eine sehr nüchterne Arbeitsbeziehung, der Funke springt nur dann über, wenn 45 000 Fans im Stadion für das Team sind, die Spieler sich für sie reinknien. Diesem Trainer hängen sie nicht an, glaube ich. Die Chemie, die Verbindung die es mit Armin Veh gab, fehlt.
Dieses Gebilde hat nichts emotionalisierendes an sich.

So absurd die Tabellensituation ist (bei Sieg in Schwaben – hahaha!!! – wäre es 1 Punkt bis Rang 6 gewesen), so trügerisch ist sie. Das Gemüse hat Frankfurt nun so gut wie komplett bespielt. Bayern und Co kommen noch vor die Hühnerbrust. 15, 16 Punkte holt dieses Team keinesfalls mehr. Austrudeln lassen, noch 2,3 Punkte holen – Rang 15 reicht ja schließlich. Und wenn es am Ende Rang 9,10,11,12 wird, ist man auch schwer zufrieden. Der x-fach vertanen Chance auf Europa und die damit auch verbundenen Milionenerlöse wird öffentlich nicht nachgetrauert. Bzw, doch. Aber es wird sich nicht geärgert und Konsequenzen gezogen.

Aber natürlich jammern sie in Frankfurt dann wieder über Etat, Stadionmiete, Transfers, Gehälter, zementierte Liga … Nur selber tut man nichts dafür, Dinge ändern zu wollen.

Ich bin erstmal durch mit Eintracht Frankfurt unter Thomas Schaaf. Das gibt mir nichts, der Mann und sein … Verständnis .. von Fußball vergrätzen mir die Emotionen. JEDER wusste, dass das Spiel erneut so läuft. JEDER wusste, dass der Trainer nicht auswechselt. JEDER wusste, dass die Blinden treffen und siegen. Nur einer hat keine Ahnung – und dessen Geschwätz gebe ich mir nicht mehr. Weil einfach zu viel über das Negative gesprochen wird.

Advertisements

11 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

11 Antworten zu “So viel Positives

  1. Klasse geschrieben! Ich habe auch zu dem Thema gebloggt. Vertrete eine ähnliche Sicht. (www.neunundfuenfzig.com)

  2. rockenmoehl

    Das war typisch Eintracht! Gegen die schwachen Teams tun wir uns mal wieder schwer. Es ist unfassbar. Solange man gegen Teams wie Stuttgart, Mainz und Freiburg regelrecht verprügelt wird, darf man nicht einmal von Europa träumen. Dort hat Eintracht Frankfurt einfach nichts verloren!

    Was mich stört ist die Kritik am Trainer. Thomas Schaaf ist ein guter Coach, vielleicht sogar der Beste seit Jahren!
    Nur leider stimmen die Ergebnisse nicht.

    Ein bischen mehr Kritik an der Leistung der Frankfurter Defensive wäre meiner Meinung nach angebracht, denn dort werden die eigentlichen Fehler gemacht!

    • Olli

      Jede Woche ein anderes System, jede Woche eine andere Aufstellung (ob gezwungenermaßen oder nicht), wenn Auswechslungen dann Blödsinn (Inui Hasebe in Köln) oder viel zu spät. Die drei Siege in Serie hat sich die Mannschaft selber aufstellen dürfen!

      Frankfurt hatte zwar schon immer einen Helfer-Komplex bei Mannschaften die am Boden liegen. Anstatt noch mal genüsslich mit Anlauf nachzutreten wird brav die Hand zum Aufstehen gereicht – egal ob man selber Punkte braucht oder nicht.
      Aber die Statistik, wieviele Tore man gegen die obere und untere Hälfte der Tabelle gefressen hat ist einfach desaströs!
      Warum will Hübner mit Inui verlängern und von Madlung hört man gar nichts? Da müssen doch auch deutlich die Wünsche vom Trainer dahinter stehen!

      Für die ersten beiden Gegentore in Stuttgart kann der Schaaf nur bedingt was. Die kommen aus heiterem Himmel. Aber dann muss er handeln. Ein Doppelwechsel, damit mal Ruhe ins Spiel kommt, Anweisungen gegeben werden können. Im Handball, Volleyball, Basektball …. würde man das taktische Auszeit nennen. Eventuell wird Ignjovski vor dem 3:1 nicht überlaufen im Gegensatz zu Chandler?!?!? Vielleicht kann Valdez wieder einen rein zaubern oder Piazon aus 30 Metern? Nein, er lässt die zu diesem Zeitpunkt völlig verunsicherte Startelf durchspielen. Zum wiederholten Male! Das ist Arbeitsverweigerung! Jeder normale Angestellte macht sowas 2-3 mal und ist per Abmahnung vor der Tür.

      Bruchhagens Statistik zu Abfindungen an Trainern in allen Ehren. Von mir aus kann Schaf den Rest der Saison noch in Ruhe zu Ende verkorksen. Aber für nächste Saison hätte ich dann gerne ein komplett neues Dreigestirn!

  3. Jermaine Jones Junior

    „Eine never ending story“. Wie kann man nur so billig eine Niederlage verkaufen. Sein Peter-Maffay-Gedächtnis-Gesichtsausdruck darf er sich auch gerne ersparen. Chandler und mit Abstrichen aus der ersten Halbzeit auch Inui waren unterirdisch. Das Foul an Aigner war ein klarer Elfmeter.
    Das „Offensivspiel“, wenn man das als solches bezeichnen kann, hatte keine Struktur, kein Konzept und vieles war mal wieder nur Stückwerk. Dass Oczipka beim 0:1 durchbrechen konnte, war auch etwas Zufall. Bis zum 16-Meter Raum war vieles einfach nur ideenlos, nach dem Motto Stendera oder Oczipka werden irgendwie schon auf den langen Pfosten flanken und der „Lange“ wird schon draus was machen. Ansonsten waren offensiv so viele Fehlpässe… Wir bräuchten mal so einen zweiten Hasebe. Nur in offensiv. Jemand, der die Zuspiele in der gegnerischen Hälfte bindet. Übrigens: Ich finde nicht, dass die vielen Gegentore oder das ominöse „Einbrechen“ etwas mit der fehlenden Einstellung zutun hat, sondern ganz einfach an der folgenden Kette:

    Konzeptlosigkeit in der Offensive -> Fehlpass -> schwaches Umschaltspiel in der Defensive -> Abwehrkette steht viel zu weit oben -> Konter über Chandler oder durch die Mitte (viel zu langsame Innenverteidiger oder Mittelfeldspieler) -> fehlende Konsequenz und Bissigkeit im Zweikampfverhalten -> Gegentor/Ausgleich nach scheinbar souveräner Führung.

    Dieses Muster wiederholt sich jedes zweite Wochenende.

    Mein Gott, Herr Schaaf. Sie sind nicht seit gestern Bundesligatrainer.

  4. Ffm

    Hi Leute,
    wie wäre es mit einer Petition gegen „unseren“ Herr Scharf???
    Meine Stimme ist dabei.

  5. Olli

    Au backe. Stuttgart hat 62 min wie ein wahrhafter Absteiger gespielt. Die hatten wir voll im Griff ohne selbst zu glänzen. Das hatte was von Paderborn letzte Woche, nur mit weniger Toren (für uns). Dann fallen aus dem absoluten Nichts zwei Tore. Soweit so normal in dieser Saison beim Verein unseres Herzens.
    Aber dann …. nichts! Ich gebe zu, die defensiven Alternativen sind dünn. Aber das in so einer Situation, wo die Mannschaft auseinander bricht (zum wiederholten mal), die Auswechselspieler, sie sich seit der ersten Halbzeit warm gemacht haben, nur Statisten bleiben, ist unverantwortlich. Wechsel Inui gegen Piazon oder Valdez gegen Haris … und wenn es nur eine Spielunterbrechung wird, damit die Spieler mal die Gedanken ordnen können.
    Nach dem dritten Tor haben einige der Resevisten in Richtung Trainerbank lamentiert. Danach hat sich nur noch Valdez so halbwegs bewegt. Der Rest hat sich dann recht regungslos im stehen „warm gehalten“.
    Dabei hätte ich bereits nach 10-15 Minuten einen Doppelwechsel im Sinn gehabt. Inui und Seferovic raus. Und für Inui hätte nicht mal einer eingewechselt werden müssen. Außer nen Konter per Grätsche am eigenen 16er bereinigen, den er selber verursacht hat und einen gut getreteten Eckball (den einzigen von 8) hat der nur scheiße gespielt.

    Währen die Auswechselspieler, die sich am Ende vorm Fanblock bewegt habe, noch einen Appläuschen nach Abpfiff bekommen haben, wurde es bedenklich laut im Block, als die durchspielende Startelf zu uns kam. Die haben auf halben Weg umgedreht, wegen dem gellenden Pfeiffkonzert!

    Die Mannschaft hat soviel Potential und selten wird man so wenig Punkte für Europa brauchen wie dieses Jahr. Wir haben nur den falschen Trainer dafür. Und für jedes andere Szenario auch.

  6. a.kloppi

    Trainer und Mannschaft verstehen es im zweiwöchigen Turnus den Fans das Herz herauszureißen. Mehr verstehen sie nicht!

    Schaaf erreicht die Mannschaft seit August 2014 nicht. Jetzt kommt noch die Ratlosigkeit dazu. Lieber Herr Schaaf. Es ist leider der Zeitpunkt da zurückzutreten, damit der Umbruch wieder fährt aufnehmen kann.

    Hätte nie geglaubt, dass ich das mal sage, aber…Ich will den Tuchel. Am besten am Montag!

  7. Der Norddeutsche

    Du bist „durch“. D.h. Du kommentierst die Geschehnisse um EF erst dann wieder, wenn das Trainerimitat 2.0 Geschichte ist?
    Haben einfach kein Glück mit den Fußballsacherverständigen aus Bremen.
    Ob nun an der Seitenlinie oder der Spielleiter vom ATSV Sebaldsbrück.

    • Leider kenne ich mich … Ich rede mir einfach ein, dass ich den Wohlfühloasen-Urlaubern bei Eintracht Frankfurt es nicht erlauben werde, unkritisiert weiterzuwursteln. Kurzum: ich werde mir auch Schaafs Zufallsfußball bis zum Ende antun, leiden wie ein Tier. Doch ich kann nicht leugnen, dass mich das alles mittlerweile weniger tangiert als vor ein paar Monaten. Dafür ist das da alles zu lächerlich, zu diletantisch. Jeder Blinde sieht die Fehler und ahnt die Ursachen, nur der Trainer ändert nichts, aber auch gar nichts. Was soll man bei so viel Sturheit und Lernresistenz noch an Kraft verschwenden? Rang 8,ist doch alles supi.

  8. Das war doch wieder zu erwarten. Furchtbar, dass man gegen diese Trümmertruppe überhaupt ein Tor kassieren kann. Geschweige denn drei. Und Wechseln ist ja auch irgendwie überbewertet.

    Aber jetzt sei doch mal nicht so kritisch, wir sind immerhin in einer Umbruchphase.

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s