Eieiei

Man entschuldige das tagelange Schweigen, aber nebst kurzurlaubsbedingter Abwesenheit gibt es derzeit wirklich nichts Berichtenswertes über Eintracht Frankfurt. Jedenfalls nichts, das nicht schon Dutzende Male ins Internet geschrieben worden ist. Wankelmut, Schaaf, System, austrudeln, hochspringendes Pferd … Ansonsten nicht mal ein Personalgerücht, geschweige denn ein fixer Wechsel kann seziert werden. Das Erregenste ist dieser Tage noch die Rückkehr-Spekulation um Rechtsverteidiger Sebastian Jung. Was soll man dazu sagen? Die einen klagen über die Rückholeritis, das anhaltende Kicker-Sonderheft-Scouting der SGE, die anderen richten den Blick auf den spürbaren qualitativen Verlust auf der rechten Abwehrseite seit dem Abgang Jungs.

Ich zähle eher zu Letzteren, jedenfalls was den speziellen Fall Jung angeht. Man überlege sich die Alternative, Patrick Ochs … Oder eine Wundertüte aus, na, Tschechien? Für vier Millionen Euro oder so vielleicht? 😉 Über Jungs prinzipielles Können und Wollen muss man nicht diskutieren. Für eine Motivations- und Biss-Debatte taugt die Personalie nicht.

Und sonst so? Am Samstag gibt es dann halt ein gepflegtes Remis gegen Hannover 96, den Letzten der Rückrundentabelle. Wird reichen um sich dem faktischen Klassenerhalt (36 Punkte) noch ein Pünktchen näher zu quälen und gleichsam der Stolperstein für Hannovertrainer Tayfun Korkut zu sein. Eine weitere Peinlichkeit gegen ein Trümmerteam – wie oft wurde das hier schon geschrieben? – wird sich Eintracht Frankfurt nicht erlauben können. Wehe, wenn der Auswärtsgeist auch mal zuhause durchschlägt – die Zuschauer würden es, zurecht und überfällig, mit den nötigen Gesten und Geräuschen quittieren.

Jedweden überstrapazierten Eier-Vergleich spare ich mir. Das werden die Leute bei Sky oder irgendwelche Hanseln auf Facebook schon früh und oft genug tun.

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

4 Antworten zu “Eieiei

  1. Florian

    Bild.de schreibt, dass Trapp eine 3-Mio-Ausstiegsklausel im Vertrag hat. Wenn das stimmt, gehört Hübner aber sofort vom Hof gejagt.

  2. Jermaine Jones Junior

    Oh wei! Was hat sich Jung dabei nur gedacht? Ich glaube nicht, dass Jung die 4 Mio Euro pro Saison ohne Bedingungen erhält (Mindestanzahl an Spielen vllt?). Bei uns hätte er grundsätzlich immer gespielt und somit locker die 2,5 Mio Euro erhalten. Wirtschaftlich gesehen war die Entscheidung falsch.
    Sportlich auch? Antwort: Vielleicht. Ich glaube schon, dass er allein über das Training sich verbessert hat. Allerdings sind seine Chancen auf die Nati erheblich gesunken. Politisch gesehen hätte er als Kapitän -das Amt hat man ihm versprochen- einen großen Einfluss auf viele Faktoren gehabt. Die Autorität müsse er sich erstmal wieder erarbeiten.
    Persönlich glaube ich, dass er es mindestens noch bis zur nächsten Winterpause in der Autostadt versucht. Ob dann eine Rückkehr wahrscheinlich ist, hängt wiederum von 1000 Faktoren ab (bleibt Schaaf? wie ist im Winter unsere sportliche Situation? Wer wird HBs Nachfolger? Hat sich der Jung-Ersatz-Ersatz etabliert? etc.).
    Abschließend: Das Dumme an der Konstellation ist der 4-Jahresvertrag. Wäre die Laufzeit auf nur 3 Jahre begrenzt, hätte man sich einen konkreten und realistischen Rückholplan ausdenken können. Aber in dem Falle…

  3. Olli

    Über Jung habe ich hier vor ca. 2 Wochen schon mal spekuliert. Aktueller Wert laut transfermarkt.de sind 6.5 Mio. Das klappt nur, wenn Bruchhagen wirklich aufhört. Denn das bedeutet rote Zahlen. Aber ich würde es begrüßen. Auch wenn man die nächste Saison mal mit 5-6 Mio. Verbindleichkeiten beginnt anstatt mit einem Polster auf den Tagesgeldkonto (ohne Zinsen).
    Am Wochenende wurde zum wiederhlten Male im Doppelpass darüber diskutiert, dass es in De – und damit für die Nati – absolut keine fähigen Außenverteidiger hat. Und wie immer ist der Name Jung dabei nicht gefallen. Von daher, wass will er aktuell in Wolfsburg? Leider braucht VW weder die Ablöse für ihn oder sein eingespartes Gehalt – egal wie teuer und sinnlos Schürrle war.
    Aber es wird eh so langsam die Zeit kommen, wo man was riskieren muss in Sachen Spielern. Es nützt auf Dauer nix schuldenfrei in die zweite Liga gehen. Mit ein paar Schulden kann man sich auch im Unterhaus etablieren und konsolidieren.
    Aber solange Hübner, wohl auf Schafs Wunsch, lieber mit Inui als mit Madlung über einen neuen Vertrag redet, brauch man sich selbst über die mittelfristige Zukunft keine Sorgen machen.

    Von daher sind meine drei primären Wunsch-Neuzugänge für die nächste Saison:
    Trainer, Sportdirektor und Vorstandsvorsitzender!

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s