Alles war, ist und bleibt tutti

Die Peinlichkeiten nehmen kein Ende. Da setzt sich der aus Sportdirektors Gunst bestimmte Kapitän bei der Pressekonferenz doch tatsächlich hin und beschwert sich – „im Namen der Mannschaft“ – über die achso böse, die „ungerechtfertigte Kritik“ in der #Lügenpresse gegenüber Mannschaft und Trainer. Man zöge „an einem Strang“ und man werde „nochmal in den letzten Wochen der Saison alles geben“. Außerdem gebe es keine tatischen Defizite und es handele sich bei dem Abwärtstrend ledlich um Ausrutscher und „Kritik hilft keinem“. Egal ob das nun platte Durchhalteparole oder angekündigte Trotzreaktion ist: Endlich wurde, dann eben über die monatelang tri-tra-trulala-BILD der Trainer angezählt. Und kurioserweise bewegt sich erst dann etwas, wenn die Kollegen des Boulevard den Daumen senken. Die „Frankfurter Rundschau“ schreibt die Analyse, die Conclusio, die Kritik seit Monaten auf – bis auf Spott und Missachtung, gerade durch die Funktionäre der Eintracht, kam da nichts.

Wisst ihr, es gibt zwei Möglichkeiten wie man mit der Situation bei Eintracht Frankfurt umgehen könnte, umgehen sollte. A) Man analysiert die Saison, kommt zum Schluss dass dies oder jenes schiefgelaufen ist, dass dies oder jenes nicht passt und handelt dementsprechend. Oder aber b) man schiebt die Hergänge auf das Verletzungspech, den unfassbaren Druck, die unendliche Erwartungshaltung von Außen. Kriti, danke auch dafür Herr Trapp, hilft schließlich keinem.

Auf was die Wahl bei Eintracht Frankfurt gefallen zu sein scheint, lässt sich anhand des Peinlichkeits-Pamphlepts eines Kevin Trapp erahnen.

Wie schrieb kürzlich jemand angesichts der absehbaren Tristesse? „Ob mit Bus oder Fahrrad oder Flugzeug scheißegal – Eintracht Frankfurt kann mich morgen mal.“

Forza SGE. Und so.

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

5 Antworten zu “Alles war, ist und bleibt tutti

  1. Florian

    oha, jetzt spekuliert die Bild schon ganz konkret über ein Ende für Schaaf. Aber Heri denke wohl eher an seine Bilanz als an den Verein.

  2. SGE4EVER

    Wer so einen Mist schreibt, kann eigentlich nur hoffen das wir Morgen verlieren. Sonst würde er ja falsch liegen mit seiner Aussage. Also Ahnung hat dieser Typ keine.

  3. ja … genau dahin bewegen wir uns… sie koennen uns mal … die leidenschaft ist lange weg

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s