Daumen hoch für Reinartz

Stefan Reinartz wechselt nach Informationen der „Frankfurter Rundschau“ zu Eintracht Frankfurt. Nach dem Spiel gegen Leverkusen am Samstag soll der ablösefreie Transfer zustandekommen. Der defensive Mittelfeldspieler wäre – so die Einschätzung in diesem Blog – ein sehr sehr guter Neuzugang, der die Qualität im Team erhöhen würde.

Eine Sechser-Achse (sofern der Trainer denn mal auf 4-2-3-1 anstat Raute setzen würde) mit Hasebe und Reinartz wäre zwar nicht die schnellste, aber in puncto Ruhe und Aufbauspiel eine der besseren der Bundesliga. Problem: Thomas Schaaf wirbt sicher vorschweben, Hasebe oder Reinartz auf eine Halbposition in der Raute zu verschieben, womit die gerade geäußerte Idee obsolet wäre.

So oder so: Daumen hoch, was Stefan Reinartz angeht! Aus dieser Kategorie müssen jedoch noch zwei, drei weitere verpflichtet werden, gerade in Anbetracht der drei Langzeitverletzten (Meier, Bamba, Kittel)

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s