Ordnung ins Chaos

Das Bömbchen, dass am Donnerstag über den Hessischen Rundfunk gezündet wurde, hat seine Wirkung nicht verfehlt. Im Eintracht-Forum etwa kochen die Emotionen hoch, Hellmann-raus ist en vouge. Und wie so oft, welch Wunder, schreien jene Clacqueram lautesten die auch so laut „Lügenpresse“ rufen. Die Nachrichten, die man hören will, die guten sozusagen, nimmt man fürs Unternauern des eigenen Weltbilds, die entgegenstehenden kantelt man ab. Demokratie, Diskurs, Debatte – Teufelszeug!

Unabhängig ob die ziemlich sicher aus dem Lager von Heribert Bruchhagen und Wilhelm Bender lancierte (HR-)Geschichte stimmt oder nicht, gibt es Fakten. Diese zu betrachten, lohnt sich angesichts der Emotionen.

Fakt 1: Kapitän Kevin Trapp erwähnt den Namen Thomas Schaaf nicht einmal in seiner Team-Erklärung. Auch auf mehrfache Nachfragen von Journalisten gegenüber anderen Spielern, kommt in der Mehrzahl in der heißen Phase kein pro-Schaaf-Bekentnis

Fakt 2: Die Mannschaft spielt ohne jede erkennbare Struktur, in einem ihr unpassenden System – das wurde in diesem Blog, in mehreren lokalen Zeitungen, sogar von Sky-Reportern mehrfach herausgearbeitet.

Fakt 3: Der Trainer hat durch kuriose Auswechselungen oder keine Auswechselungen im Spiel der negativen Entwicklung während der Begegnung nicht entgegen gewirkt.

Fakt 4: Erst als die Mannschaft mit dem Trainer sprach und die Mannschaft vorgab, wie sie spielen will, führte dies kurzfristig zu Punktgewinnen – im November 2014 (elf Punkte) und Mai 2015 (sieben Punkte).
In beiden Fällen, beiden Interventionen, drohte das Team in den akuten Abstiegskampf zu rutschen.

Fakt 5: Unmutsäußerungen / Unmutsgesten sind von mehreren Spielern bekannt, von Torschützenkönig Alexander Meier, von Stefan Aigner, Bamba Anderson, Alexander Madlung, Johannes Flum. Demgegenüber gibt es Treueschwüre von (Überraschung, Überraschung) Nelson Valdez und, etwas halbgarer, von Haris Seferovic und Marco Russ. Dazwischen eine große Masse der Unbekannten – jedoch vermieden etwa auch Bastian Oczipka und Kevin Trapp Bekentnisse, sie sagten jene Hülsen, die man eben so sagt.

Mit der angeblichen Intrige, der Hellmannschrn SMS haben die sportlichen Eindrücke – von denen es unter Schaaf auch gute, etwa was die Heranführung von Nachwuchsspielern angeht – nichts zutun.

Ergebnis: Der Abgang von Schaaf war nötig, denn sonst wären die Probleme in der neuen Saison ziemlich sicher erneut aufgetreten. Zumal wichtige Spieler lange ausfallen, das Transferbudget sehr begrenzt ist, und diesmal eben tatsächlich ein Umbruch ansteht; und kein erfundener.

Da Schaaf, auch das ist wiederholt geschrieben wurden, bei Eintracht Frankfurt nur dritte Wahl war, hat sich das Gefühl des Missverständnisses eingestellt, verfestigt, bestätigt. Die Konsequenz ist das Aus. Wobei man immernoch sagen muss: Schaaf ist zurückgetreten, er wurde nicht gefeuert. Das macht die Causa so nebulös.

Die entscheidende Frage wird sein, inwieweit im Verein irgendeiner der Beteiligten, einen Plan hatte und hat, wie es weitergehen soll(te). Für den meines Erachtens unwahrscheinlichen Fall, dass es dieses durchdachte Hellmann-Komplott gegeben gaben sollte, wäre es doppelt skandalös, wenn der Plan beim Sturz des Trainers und der Beschädigung des Vorstandsvorsitzenden enden sollte.

Jetzt, da die Eintracht via Pressemitteilung (richtig richtig übler, peinlicher Inhalt) das Kriegsbeil nicht nur begraben, vor allem die Differenzen zugegeben hat, scheint ein (schneller) Ausweg samt eröffneter Chancen möglich. Interessant bleibt trotzdem, wie es zur HR-Geschichte kam. Einer lügt – das ist klar. Und es sind nicht (!) die Journalisten.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

3 Antworten zu “Ordnung ins Chaos

  1. TL

    Ganz ehrlich: Der Kommentar besteht zu großen Teilen aus an den haaren herbei gezogenen Vermutungen und Unterstellungen, das was als angebliche Fakten dargestellt wird ist größtenteils persönliche Meinung des Autors kombiniert mit unbewiesenen Anschuldigungen aus der Presse, denen der Verein teilweise klar widersprochen hat und obendrein werden gegenteilige Fakten komplett ignoriert, da sie ja nicht in die Argumentation passen.
    Sowohl vom Stil, als auch dem Inhalt her ist dieser Beitrag noch polemischer und peinlicher als alles was FR, Bild und HR sich in den letzten Wochen mit Verweis auf angebliche Quellen so zusammen gereimt haben.

  2. Staniii

    Schmierfink!
    Aus sicherer Entfernung zum Rhein-Main Gebiet kann man natürlich
    leichter Zwietracht säen. 😛

    Mal Ernsthaft, wünsche uns allen und vor allem dir das die Sommerpause
    bald richtig anfängt. Hast die Tage ja mehr „Arbeit“ als während der Spiel-
    zeit. Danke für die Begleitung durch die Saison!

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s