Erst Einheits-, dann Eintrachtfeier

Damit keine Missverständnisse auftreten, was die kommende Bundesligabegegnung zwischen Eintracht Frankfurt und dem Audi-Werksklub FC Ingolstadt angeht: Die sogenannten Schanzer (das Synonym zu „1899“ bei den anderen) hat in dieser Saison noch keim Heimtor erzielt. Sollte also jedem SGE-Fan klar sein, was nun passiert. Ab in die Sportwetten-Annahmestellen; ein paar Euro lassen sich leicht verdienen, indem man auf den ersten Torerfolg der Oberbayern setzt- #aufbauhelfer #frankfurtrettetgraupen #dieletztenkrummbeinetreffengegeneintracht

Zum Glück ist Torerfolg, jedenfalls nicht der erste, automatisch gleichzusetzen mit Sieg. Wäre halt mal angezeigt für die Eintracht, so zwei, drei Tore zu schießen. Angeblich ist die Offensive ja das Prunkstück – doch würde das nur an dem verletzten Haris Seferovic liegen, nun ja, dann wäre da tatsächlich recht wenig Prunk.
Nun, da der Oktober beginnt, wird der Frankfurt-Fan wissen, in welcher Tabellenregion sein Herzensverein perspektivisch zu landen gedenkt. Top oder flop am Audi-Werk; und Abgaswitze spar ich mir jetzt.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s