Sentimentalitäten

Eines muss ich zugeben, bei aller Kritik, die ich hier äußere, will ich bezogen auf die Spieler- und somit auch die Mannschaftszusammenstallung – etwas relativieren bzw. geraderücken: Mir gefällt es, wie die meisten von denen zu ticken scheinen. So vom Kopf her, was sie so sagen. Vor allem bezogen auf die Selbsteinschätzung und auch die Kritik, die kommt: Das sind keine Dummen in dem Kader – und vielleicht ist Eintracht Frankfurt genau deshalb auch sportlich weniger erfolgreich als andere. Machen wir uns nichts vor: Fußballprofis sind, auch wenn das bis vor einigen Jahren noch viel krasser war, nicht die Hellsten. Sport-Internate hin, Abschlüsse her: Papier ist ebenso geduldig wie ohne Aussagekraft.

Stefan Reinartz, der sicher auch aufgrund der Erwartungen, die man mit ihm als unbestrittener Qualitätsspieler verband Vielgescholtene, ist so ein Beispiel. Bastian Oczipka, der sportlich so manches mal böse irrlichtet, ist ein Weiteres. Stefan Aigner sagt richtige, gescheite Dinge, und so kann man sich einige von Eintracht Frankfurt raussuchen, die jedenfalls in puncto Hirn erstklassiger sind als vieles, was in dem Klub zu passieren scheint.

Fast sentimentale Worte. Aber was außer Grübeln bleibt einem schon in den Langeweile-Wochen bei Länderspielen?
Achso, ja: Das Trauerspiel (um) Vaclav Kadlec hat sich wohl endgültig erledigt. Mal sehen, mit wie viel Verlust er im Winter verkauft wird. Ob man so ein Milliönchen noch bekommt? Was eine Geldverschwendung das war, mit Ansage, mal wieder. Nur Konsequenzen hat das irgendwie gefühlt keine, dass Höchstbeträge verschleudert werden, wieder und wieder.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

3 Antworten zu “Sentimentalitäten

  1. olli

    Als ob länderspiele, gerade die aus freundschaft, nicht schon sinnlos genug wären …

  2. Anonymous

    erinnere mich an einen bericht irgendwann in den neunzigern. da hieß es, dietmar roth sei derzeit der einzige franfurter spieler mit abitur. andere zeiten ja. und heißt nichts wirklich. fußball eben. hab mich da nur dran erinnert. dumm kickt gut… oder so. guter text. danke.

  3. Olli

    Das man nen Fehleinkauf hinlegt – mal wieder – ist nicht die Sache. Passiert jedem mal. Wie Vaclav an dem Main geholt wurde, ja, da konnte man schon ahnen, dass das evtl. nicht das wird was man sich verspricht. Viel ist schief gelaufen bei und mit ihm. Zuletzt die Verletzung bei der EM und die Absage der Dänen. Dann kommt Veh, will ihn unbedingt halten um ihn auf der Bank/Tribüne VERRECKEN ZU LASSEN !!! Zugegeben, der Kerl hat damals einfach nen Vertrag unterschrieben und im Profifußball sind ein paar Millionen einfach nur noch Peanuts. Aber das war und ist einfach unmenschlich und unfair. Lasst ihn gehen, wieder seinem Job, seinem Traum nachkommen, wieder Spaß am Leben haben, kassiert noch 1.5 Mio, sparrt das Gehalt und schon wäre die beste Lösung für alle gefunden gewesen.
    So war er nichts weiter als die Nr. 3 oder 4 der Unfähigen für die linke Seite. Absehbar!

    Das menschlich und finanziell einfach nur armselig von der Eintracht. Als ob man was anderes erwarten würde. Professionell ist zu Main-Stream, überlassen wir lieber den Anderen. Ob sie bei Luc was draus lernen? (soll ja angeblich Interesse von der Insel da sein).

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s