Nu is wischdisch

Der nächste Gegner, FC Augsburg. Dazu noch in Augsburg. Gefühlt hat Eintracht Frankfurt dort immer verloren, jedenfalls nie gewonnen, oder? In dieser Saison, dieser sportlichen Situation wäre es eminent wichtig, zumindest nicht zu verlieren. Ein SGE-Sieg, und man könnte tatsächlich erstmals seit Monaten kurz aufatmen. Denn in der Folgewoche, gegen Stuttgart, dürfte für die Eintracht wenig(er) zu holen sein. Diese und die nächste Woche sind jedenfalls entscheidend für die mittelfristige Entwicklung von sowohl Tabelle als auch Atmosphäre. Das sind jetzt (schon) die dicken, die wichtigen Spiele, die Partien gegen direkte Klassenerhaltskampf-Konkurrenten. Vergeigen verboten – egal ob mit ohne Haris Seferovic.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Beiträge

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s