Hessenderby? Check

Die zweite Halbzeit, Lukas Hradecky und zum wiederholten Mal Dusel: Das sind die Gründe für den Sieg von Eintracht Frankfurt in Darmstadt.
Nach einer alarmierend schlechten ersten Halbzeit, in der einzig Russ und Hradecky schlimmeres verhinderten, war der Ofen ziemlich aus. Was auch immer dann in der Halbzeitpause geschehen ist, es wirkte. Gegen platte Darmstädter, zugegeben, aber immerhin gab es mal flach-Passspiel und Kombinationen. Und Wille, der 40 Minuten völlig fehlte, war da.

Ich schließe mich nun an: Eine frühere Verpflichtung von Kovac hätte den Schaden von der SGE abwenden können. Das Team hat Moral, das schon die gsnze Saison, aber der neue Trainer vollbringt tatsächlich die Schritte hin zu offensiven Ansätzen. Vielleicht wirklich zu spät. Jetzt, nach den Energieleistungen wäre es einfach tragisch, abzusteigen.

Advertisements

13 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

13 Antworten zu “Hessenderby? Check

  1. Eintracht Fan_Hamburg

    Unfassbar! Hoffentlich wird das jetzt nicht zur mündlichen Prüfung, die das Sitzenbleiben trotzdem nicht vermeiden kann.
    Gefühlstechnisch ist man in diesen Tagen zumindest ein Frack!

  2. F.N.

    Tennisspiel bei Darmstadt…
    Und dann Handy Akku leer beim Stand von 1:1; es bleibt dabei: wenn wir ein Tor schießen gewinnen wir , nicht gegen Dortmund aber in Bremen

  3. Anonymous

    Und welches Ergebnis wünschen wir uns nun am Montag??
    Ganz klar alles außer einen Werder-3er!
    Stuttgart holt -egal welches Spielergebnisse wir am Montag haben werden- eh gegen motivationsfreie Mainzer und Wolfsburger spätestens nachfolgend die nötigen Punkte.
    Darmstadt spielt noch in Berlin und abschließend gegen Gladbach. Da ist nicht viel drin für die 98er. Für mich deshalb Direktabsteiger Nr.1 ab heute.
    Und mal angenommen die Bremer verlieren das Ding am Montag, läuft alles, aber auch alles auf ein Endspiel am letzten Spieltag ebenda hinaus. Und wenn die Hanseaten am Montag nicht über ein Unentschieden hinaus kommen, dann können sie von mir aus auch in Köln einen Punkt ergaunern. Wenn sie gg Stuttgart verlieren dürfen es in Köln gar 3 Punkte sein.
    Entscheidend wird also der letzte Spieltag sein. So isses.
    Also, Leute, sorry für dieses hätte-wäre-wenn-Geblubber, aber irgendwie geht’s ja jetzt nicht anders.
    Die Eintracht hält spätestens ab heute auf jeden Fall das Momentum für sich, …hoffentlich bis einschließlich Bremen…

  4. Jermaine Jones Junior

    Emotianal ging ich heute am Stock… Jetzt erstmal ausschlafen, dann kommt Dortmund. Stuttgart wird gewinnen, weil wir denen im Nacken sitzen.

  5. Herr Schnitzelmann

    Frankfurt redete das Endspiel in Bremen herbei, wollte es also. Jetzt sieht es so aus, als wenn sie es bekommen werden. Erzwungen, teils mit Glück, aber auf jeden Fall erfolgreich. Wär das wieder ein Ding der Eintracht, ich hoffe und wünsche es mir so sehr.

  6. TK Idstein

    Ich werde beide Relegationsspiele, also das in Nürnberg und Frankfurt besuchen. 🙂
    @ Olsen : ich habe heute keinen Slapstick gesehen…

    • Olsen

      Naja, derart mies und teilweise regelrecht dämlich in HZ 1 zu agieren, den 11er nicht zu kassieren, sich mit Ach und Krach in die HZ zu retten, um am Ende durch so ein krummes Tor wieder Lunte zu riechen, hatte schon einen gewissen (sagen wir einfach mal:) Charme. Ich war mir nach der Hasebe-Szene recht sicher, dass wir das gewinnen würden. Irgendwie hat da schon alles darauf hingedeutet, dass Darmstadt die Punkte gern herschenken möchte 😉 Gegen jede andere Mannschaft steigen wir mit dem 11er ab.

      Aber ich will nicht meckern. Wir wollten einen dreckigen Sieg, wir haben einen dreckigen Sieg.

      • Werner

        Sicher nicht falsch was du sagst, aber ein reguläres Tor von Aigner wurde nicht anerkannt, obwohl das vermeintliche Abseits kein Abseits war.

      • TK Idstein

        Der gehaltene Elfmeter und die beiden regulären Tore von Aigner waren kein Slapstick. Das Hasebe aus 23 m abzieht und der Ball abgefälscht im Darmstädter Kasten einschlägt – ich würde sagen – das Glück des Tüchtigen. Die erste Hälfte unterschreibe ich Dir, vielleicht hat man auch auf zusammenbrechende Lilien in HZ 2 taktiert.. Wie dem auch sei, ich habe seit Wochen nicht mehr so entspannt die Sportschau gesehen 🙂
        Schönes Restwochenende den Herren !

  7. akloppi

    Brennt die Kerze denn jetzt? 🙂

    Jetzt wäre der schon sichere Abstieg in der Tat wieder tragisch.

  8. Olsen

    Und du behauptest, zweimal Slapstick könne nicht funktionieren… Beweisstück a 😀

    Wie auch immer, spätestens jetzt haben wir wieder alles in der Hand. Danke, Familie Kovac!

    • Olsen

      Ps: Ich möchte doch direkt noch eine Lanze für Russ brechen. Was der Mann in den letzten Wochen da hinten spielt, ist bockstark. Meiner Meinung nach war er schon immer ganz akzeptabel in Bezug auf sein Kopfballspiel. Momentan köpft er da hinten aber nicht nur alles weg, er ist auch am Boden unglaublich sicher, steht gut, läuft viele Bälle ab und sorgt im gegnerischen Strafraum immer mal wieder für Gefahr (und das in einer Phase, in der die halbe Mannschaft kein Bein vors andere bekommt). Russ kommt mir – wie Köhler und Meier seinerzeit – immer wieder zu schlecht weg.

  9. Oka

    Super Analyse, dem kann ich nichts hinzufügen und auch bezüglich Kovac, den ich anfangs skeptisch gesehen habe, stimme ich dir zu. Hoffen wir auf eine Überraschung gegen bärenstarke Dortmunder und ein bisschen Glück bei den Ergebnissen auf den anderen Plätzen.

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s