Ein kurzer Wow-Effekt

Eintracht Frankfurt spielt Schalke 04 an die Wand, jedenfalls 15 Minuten lang. Danach schaltete die SGE auch hitzebedingt runter, es blieb vor allem in der ersten Halbzeit manierlich. Viele Spieler wissen zu gefallen, allen voran Alexander Meier (ganz schwacher Strafstoß, der den Sieg hätte klarmachen können) und Guillermo Varela (rundum gut, nur in der 91. Minute mit bösem Stellungsfehler) sowie, natürlich, Lukas Hradecky (Glanzparade gegen Huntelaar). Auch David Abraham schwang sich einmal mehr zum Turm auf, als es brenzliger für Frankfurt wurde. Und neben einem erstarkten Bastian Oczipka, überzeugt Timothy Chandler als Rollen(Konter)spieler.

Die SGE überzeugt zum Bundesligastart durch eine gute Staffelung in der Defensive, eine insgesamt gute Ordnung. Die Doppelsechs passt. Offensiv … dazu unten mehr. Erwartet bedenklich war nur der Auftritt von Karibik-Verteidiger Michael Hector. Zwei Pflichtspieke, zwei Platzverweise – und generell ziemlich unsicher. Er sollte kein ernsthafterer Ersatz für einen der Innenverteidiger sein, ihm mangelt es an manchem.

Die Spielweise ist geprägt von halbhohen Diagonal-Bällen über 10,15,20 Meter. Gesucht wird die Schnittstelle, in die Meier oder Branimir Hrgota laufen, um wiederum im Eins-gegen-Eins zu bestehen und auf die als Keil ins Zentrum ziehenden Außen abzulegen. Einiges erinnert auf den ersten Blick an Thomas Schaaf, aber mit umsichtiger, nicht so hoch stehender Abwehrkette. Vor allem aber zeugt die SGE allem Kurzpässe-Mangel zum trotz Anflüge von Variabilität, zumindest bis zum Einbruch des erst bärenstarken, dann blassen, dann einmal zündenden, dann platten Mijat Gacinovic.

Das Manko: Kurzpässe werden zu wenige gespielt. Trotzdem, gegen Schalke 04 gelang der SGE ein Sieg, der vielleicht angesichts eines 1. Spieltags gar nicht so überraschend ist, die Tatsache, dass er nie gefährdet war, ist aber sehr überraschend. Wow-Effekt eben – da wurde gerade noch rechtzeitig fußballerisch gearbeitet, der Trainer hat Wort gehalten. Gut so!

Advertisements

18 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

18 Antworten zu “Ein kurzer Wow-Effekt

  1. Steven

    Na wenigstens der aktuelle und halbwegs objektive Kicker teilt meine Meinung zu Hector. Er habe bis zum Platzverweis eine solide und gute Leistung gezeigt… 🙂

  2. Du_weißt_schon

    Fehlendes Kurzpassspiel:
    Dafür haben wir nicht genug Techniker an Bord. Das war doch auch ein Grundproblem bei Veh und seinem Ballbesitzspiel.
    Ok, mit Huszti, GaTSCHinoviTSCH (kann mir einer erklären, warum die Kommentatoren gaZinoviTSCH sagen?), Meier, Hrgota und Mascarell hättest eigtl. genug solide Technik, um mehr auf Kurzpass zu setzen und vllt kommt das auch, wenn der Gegner sich mehr und mehr auf die langen Bälle eingestellt hat.

    Schaaf-Ähnlichkeit:
    Das muss ganz klar erwähnt werden. Laut den Hellmann-Protokollen hatten wohl Teile der Mannschaft keinen Bock auf ein System, das von Kovac jetzt doch eingeführt wird. Wer weiß, wie die letzte Saison verlaufen wäre, wenn der rückgratlose Vorstand Schaaf vor den Spielern in Schutz genommen und die Kritiker zum Teufel geschickt hätte.

  3. Olli

    Schwer einzuschätzen das Spiel. Definitiv eine Verbesserung zu Magdeburg – aber da stand auch ein deutlich schwächerer Gegner als Magdeburg auf dem Platz. So einfach werden wir es diese Saison nicht häufig bekommen. Immerhin nutzt man es aus, dass der Gegner nen ganz miesen Tag hat. Das kennen wir aus der Vergangenheit auch anders.

    Die nächsten zwei Spiele werden leider auch keine Tendenz liefern können wo es hingeht. In Darmstadt darste nicht ohne Punkte gehen wenn du diese Saison drin bleiben willst. Dann zu Hause gegen Leverkusen kommt ein richtig starker Gegner. Die drei Spiele danach – in Ingolstadt, zu Hause Berlin, nach Freiburg – werden dann wohl zeigen, was unsere United Colors of Bembeltown Truppe wirklich drauf hat.

    Aber warten wir mal ab. Luc ist für 2,5 Mio weg. Die müssen wieder investiert werden bis Mittwoch. Aber in den nächsten zwei Wochen muss das auch noch ein bisschen mehr zusammen wachsen.

    Es sieht nach wie vor nicht gut aus. Aber deutlich besser als man es befürchten musste. Rund 3/38 des Minimalziels sind erreicht. Macht weiter jungs – und mich stolz!

    • Jermaine Jones Junior

      Mit dem Verkaufserlös von Castaignos sollte logischerweise ein Ersatz für Rebic geholt werden, wenngleich auch Klose ablösefrei zu haben wäre.

      • Olli

        So gerne ich den Miro bei uns kicken sehen würde … welchen Anreiz kann er haben, bei einem Verein wie der aktuellen SGE zu spielen?

        Für ihn geht es darum, noch mal 1-2 Jahre gegen den Ball zu treten, Spaß zu haben. Titel braucht er keine mehr. Zu den Top Clubs wird er nicht mehr gehen, zu den Mannschaften die sicher unten mitspielen werden aber auch nicht (außer Bremen vielleicht). Wenn sehe ich den in Berlin, Mainz, Köln, Hamburg … von mir aus noch Lautern.

        Aber in FFM … kann ich mir nicht vorstellen, dass er sich das antun will als letzte Station vor der Sportlerrente.

      • Jermaine Jones Junior

        Weil er den DFB-Trainer-Lehrgang antreten möchte, hätte er natürlicherweise den Standortvorteil. Ich glaube auch, dass Niko Kovac so aufgeschlossen gegenüber der Idee wäre, Klose im Rahmen seines Trainerlehrganges auch mal bei der einen oder anderen Trainingseinheit hospitieren zu lassen. Schließlich war Niko Kovac selbst noch vor 8 Monaten Hospitant bei Borussia Dortmund unter Thomas Tuchel.

      • Olli

        Reden wir jetzt von dem Spieler, dem Stürmer Klose oder dem baldigen Trainer / Manager etc. ?

      • Jermaine Jones Junior

        Mir egal. Hauptsache er kommt zu Eintracht Frankfurt. Seine Aura überstrahlt alles. Da ist mir jede Kausalität, jede plausible Strategie hinter seiner möglichen Verpflichtung vollkommen egal.

  4. Steven

    Habe hector sehr gut gesehen. Hat viele Kopfballduelle gewonnen und im Vergleich zu Magdeburg statt lange kurze Bälle gespielt. Für die meisten jungen Spieler war es zudem das erste Buli-Spiel, dafür war wenig Nervosität zu sehen. Die rote Karte war unglücklich, wenn man die Szene fair betrachtet…

    • Ich fand, er hat noch Luft nach oben. War mir zu oft zu weit weg und wirkte nicht wirklich sattelfest.
      Und ungeschickt auch noch – wobei er bei der Situation wohl nichts anderes tun konnte. immerhin keinen 11er verursacht.

      • Du_weißt_schon

        Fand ihn auch maximal solide. Mir geht die eine Szene in HZ1 gegen Di Santo nicht aus dem Kopf, wo er sich vom Stürmer viel zu einfach abkochen ließ.
        Aber ich gebe ihm noch etwas Eingewöhnungszeit, allein schon, weil das gestern für jemanden, der nie wirklich in einer Liga mit Niveau gespielt hat, nicht verkehrt war.

        Die rote Karte war berechtigt und bin ebenfalls froh, dass er noch vor dem Strafraum gefoult hat. Denn auch nach der neuen Regelung wäre er wohl vom Platz geflogen, dann da war nichts mit „das an sich fair gedachte Tackling kam halt ein wenig zu spät“, das war absichtliches Foulspiel.

      • Staniii

        Bei dem Pass vor der roten Karte und auch in 1-2 anderen Situationen hat man gesehen das ihm die Handlungsschnelligkeit fehlt bzw. er schlecht antizipiert / zu langsam denkt.

        Ich sehe schon das er nach dem Weggang von Zambrano der neue Dauerschuldige wird und jetzt schon unter Generalverdacht steht.

      • F.N.

        Maximal solide trifft es . Gute und schlechte Szenen gaben sich die Hand bei Hector. Zambrano war immer ein Sicherheitsrisiko, geringer ist dieses Risiko nicht geworden. Hoffentlich bleibt Abraham gesund und Marco Russ kommt gesund im Winter zurück….. Das Prinzip Hoffnung ist für die Buli allerdings ein hohes Risiko.

  5. F.N.

    Jetzt 2 Wochen konzentriert arbeiten und dann in Darmstadt nachlegen,
    die Innenverteidigung wird nicht immer so wenig gefordert werden, da besteht Handlungsbedarf, in welcher Form auch immer.
    Chandler war die Entdeckung rechts offensiv .
    Insgesamt deutlich verbessert zur letzten Saison. Vielleicht hat man in Magdeburg nur geblufft.

  6. In Anbetracht der Erwartungen war das sehr gut. Noch 37 Punkte bis zum Klassenerhalt

  7. TK Idstein

    Unsere Eintracht hat am heutigen Tag ein richtig gutes Spiel abgeliefert.
    Insbesondere die Ballsicherheit und das gute Passpiel haben heute dazu beigetragen dass Schalke keinen Treffer landen konnte. Die Tatsache dass die Eintracht heute bei unerträglich gemessenen 40°C + im Stadion ( sogar meine Hosen waren durch ) eine im Vergleich zu Schalke gute Laufleistung abgeliefert hat, hat dazu beigetragen dass unsere SGE gewonnen hat. Der Sieg hätte aber deutlicher ausfallen müssen.

  8. Koppweh

    Weinzierl hat alles reingeworfen was er hatte.
    Embole Baba und dieser Bentaleb.
    Hat mich gewundert das Weinzierl MAX Meier spielen hat lassen.
    Nach Olympia hätte ich Max Meier geschont.
    Ich hab eigentlich mit Schöpf gerechnet.

    Ayhan aussortiert Schöpf links liegen gelassen
    Weinzierl ist ein Depp.

    Alsfort……..Jedenfalls Danke an Schalke das sie GROETZKA und MAX MEIER nach Rio freigestellt haben.

  9. Oka

    Dankeschön! Endlich ist die Tristesse im Blog hier vorbei 🙂
    Wird Zeit, dass Marco Russ wieder fit ist!

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s