Die Einen so, die Anderen so

Mann, das ist aber auch blöd wenn die in stundenlanger Redaktionsarbeit aufgestellte Vorberichts-These schon nach wenigen Minuten den Bach runtergeht! Aber man muss nur stoisch und schmerzfrei genug sein, dann hält man auch die Wiederlegung aus, am vogefassten Weltbild fest. Postfaktisch eben – in der Tradition dessen hat der Bezahlsender „Sky“ bzw. dessen Kommentator am Freitagabend eine Galavorstellung hingelegt.

Vor Anpfiff der Partie Hoppenheim gegen Dortmund wurde über die fußballerische Klasse beider Teams schwadroniert, über Tempo und spielerisches Vermögen erzählt – in Abgrenzung zum Getrete der Vorwoche als die böse Eintracht aus Frankfurt die eigentlich so zarten SAP-Softwarejungs mutwillig trat. Die Realität im Spitzenspiel 18,99 Euro vs. BVB sieht dann so aus: Fünf Gelbe Karten, eine Gelb-Rote in den ersten 60 Spielminuten. Zum Vergleich: Sieben gelbe und eine (Fehlentscheidungs-)rote Karte  in 40 Spielminuten beim Spiel der SGE gegen Hoppsheim. Nach 90 Minuten gab es in beiden Spielen 8 Kartons inkl je einem Platzverweis.
Ungeachtet der Tatsache, dass Freitags-Spitzenspiel 2.0 in puncto Ruppig- und Nickeligkeit sowie Kartenverteilung dem Freitags- Spitzenspiel 1.0 in nichts nachstand, wurde das Gesendete in „pure Action“, in „intensiver Fight“, in „Hochgeschwindigkeitsfussnall“, in „ein Spiel, in dem alles drinsteckt“ umgewidmet. In Abgrenzung zum Treterklub Frankfurt.

Es ist halt nicht entscheidend, was gemacht wird, sondern wer etwas macht. Da unterscheidet sich der Fußball nicht von der Politik – sagt der,sagen die einen etwas, geht das gar nicht klar. Sagen andere so ziemlich dasselbe, ist das absolut legitim, gilt als Anlass zum Sektkorkenknallen.

Einmal mehr weiß ich, wieso ich – wenn ich nicht selbst vor Ort bin – bei Eintrachtspielen den Kommentar stets aus, einzig den Stadionton angeschaltet habe. Die Marken- und Imagepflege, die im Rahmen der Dauer-Eventisierung des Fußballs betrieben wird, hält mein Kopf einfach nicht aus. So wird das auch am Samstagabend sein, wenn die Eintracht gegen Wolfsburg mit, wie man gelesen hat, Sebastian Jung trifft. Einem Spieler also, dessen Rückkehr-Zeitfenster, genau wie bei SAPs Pirmin Schwegler – angesichts der Eintracht-Häutung total verrammelt ist. Vielleicht haben sie ja Zukunft in Hamburg beim gelangweilten, hsv-heimatverbundenen, keineswegs machtbesesennen Heribert Bruchhagen.

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

6 Antworten zu “Die Einen so, die Anderen so

  1. Olsen

    Björn, ich habe mir gestern in HZ1 genau dasselbe gedacht. Wo war die spielerische Raffinesse, auf die sich die Hoffenheimer dank des technisch hochwertigen Gegners endlich wieder konzentrieren konnten?

    Habs mir dann nicht nehmen lassen, mal 18,99€ Forum nachzufragen. Mir kam es so vor, als sei ich da nicht gern gesehen. Dabei bin ich eigentlich klasse.

  2. Koppweh

    Die Meinung von Sky Kommentatoren haben eine Verfallszeit von wenigen Spieltagen.

    Heute so morgen so. Ein kluger Mensch hat eine Filterblase im Gehörgang.
    Wer labert scheiße . Wer labert keine scheiße.

    Wer guckt sich überhaupt Hoffenheim gegen Dortmund an?
    Ich hab auch die letzten zwei Eintracht Spiele nicht gesehen, obwohl ich Eintracht TV habe. Man muß sich auch nicht bewußt mit allem vollmüllen lassen.

    Mit der Eintracht, Köln, Hertha und Hoffenheim sind vier Mannschaften da oben, die einen unattraktiven Fussball spielen.

    Vier Dumme mit demselben Gedanken.

    Die Anderen sterben lieber in Schönheit. Wenn man Geld hat , dann kann man sich das leisten.

    Das war Fussball for dummies erklärt von Koppweh.

  3. F.N.

    Welcher Verein hat aus den direkten Duellen gegen Dortmund und Hoffe die meisten Punkte geholt? Kann man ja verstehen , dass Nagelsmann und Tuchel sich ärgern, wenn die Eintracht erfolgreicher ist. Der Erfolgreichere wird im Leben immer schlecht geredet…
    Holen wir morgen eben 3 Punkte und lassen die Kontrahenten von heute hinter uns!!!!

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s