Erwartung erfüllt

Passabel gespielt und verloren- die Prognose ist eingetroffen.  In dem Moment als Berlin sich zum Draufgehen, zum Pressing, zum OffensivSpiel entschied war es mit der Herrlichkeit von Eintracht Frankfurt vorbei. Dss war mit Anpfiff der 2. Halbzeit der Fall. Abseitstor hin oder her.

Mit recht kurioser Aufstellung, typ: hauptsache Balkan-Gene, spielte die SGE eigentlich so weiter wie man das von zuletzt kannte – einzig Biss und Konzentration waren wieder da. Spielerische Elemente hingegen brachte auch die (Not)Würfelelf nicht auf den Platz. Haris Seferovic, der Dauerflop, stand mit seiner Tätlichkeit symbolisch für dieses andauernde Mangel an fussballerischem bei Überbetonung von Härte.

Es geht also so dahin mit der SGE, von allen Überraachungsteams ist man das erste das implodiert. Tja. Ist halt irgendwie klar. Trudelt eine Wahnsinns-Saison wohl ins Mittelmaß aus. Eine Spielzeit bei der es (für Europa) zuzugreifen gegolten hätte.

Und so gelingt der ganz grosse Wurf nach dem Fastabstieg dann wieder nur anderen  (Mönchengladbach…) aber in Frankfurt wird man alles daran setzen nicht die verpasste Chance sondern die Zielerfüllung in den Vordergrund zu setzen. Noch ist ja alles drin, man ist schliesslich weiter oben dran.

Aber die Mängel werden dann leider doch in dem Maße offenkundiger wie der glaube an den Uefa-Cup abnimmt.

Advertisements

15 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

15 Antworten zu “Erwartung erfüllt

  1. Olli

    Wenn es für die Aktion vom Haris kein Rot gibt, für was dann? Dem Gegner mit voller Absicht eine Gewischt. Spielt keine Rolle, wie theatralisch sich das „Opfer“ verhält. Spielt nicht mal ne Rolle, ob er ihn überhaupt trifft. Denn alleine der Versuch einer Tätlichkeit kann eine rote Karte nach sich ziehen. Der Hergang entscheidet alleine über die Länge der Sperre.

    Über die Rote von Abraham im Spiel vorher darf man evtl. diskutieren. Das war keine Absicht, dumm gelaufen, blöd verhalten. Hier kannste auch noch ne gelbe Karte mit 90% Rotanteil geben. Da aber auch der Schanzer für eine vergleichbare Aktion gehen musste, war der Schiri wenigstens konsequent.

    Es ist bei Seferovic einfach nur ein weiteres Kapitel kontinuierlicher sportlicher „Leistung“.

    Ja, die Mannschaft teilt gehörig aus. Was aber verwundert ist das Verhältnis von gelben zu gelb-roten Karten. 58 Gelbe kassieren aber nur ein mal auch die zweite. Die wissen, wann sie sich zurück halten müssen.
    Ich habe jetzt nicht mehr alle roten im Kopf, aber da waren auch einige Notbremsen dabei. Ich kann mich zumindest an kein Foul erinnern, wo man die eigesprungene Blutgrätsche mit 10 Meter Anlauf vollzogen hat. Dürft mich da aber auch gerne korrigieren.

    • Olsen

      Wobei man da auch sagen muss, dass es bei Karten nicht ausschließlich um die Art und Weise geht sondern auch darum, dass man nach einer gelben Karte sein Spiel anpassen muss (die Intensität herunterschrauben) und nach einer roten personell benachteiligt ist – was sich in beiden Fällen auf das Ergebnis auswirken kann.

      Was mir noch etwas unangenehm aufgestoßen ist: es gibt eine klare Regelung bzgl Ellbogen im Gesicht (=gelbe Karte). Bei konsequenter Auslegung hätte Berlin in Person von Brooks bereits in hz1 in Unterzahl spielen müssen. Der war kurz zuvor durch ein taktisches Foul verwarnt worden. Wundert mich, dass das offenbar kaum einer bemerkt / angemerkt hat.

      • Ich! Ich habs bemerkt. Erst das trikotzupfen, wo angesichts der spielsituation mancher vielleicht sogar schon Rot gezeigt hätte, und dann im Kopfballduell an der Mittellinie. Glasklar Gelb-Rot wenigstens.
        ÄnderT alles nix daran dass die Eintracht spielerisch nix mehr zustande bringt

      • Olli

        Dann muss aber auch Rebic in einem der letzten Spiele schon vor der Pause duschen gehen. Weiß jetzt nicht mehr den Gegner, war aber am Anfang schon ein Wechsel wegen Verletzung notwendig.

  2. Koppweh

    Dicke Luft hier.

    Versteh ich nicht . Darmstadt hat sich heute endgültig aufgegeben. Die sind tot.

    Wir leben noch.

    • Jermaine Jones Junior

      Das sage ich bereits seit Wochen. Der UEFA-Cup ist nämlich ein „kann“, kein „muss“.

      Gestern Abend war ich wohl etwas zu hart zu Niko Kovac. Dafür möchte ich mich entschuldigen. Ich konnte mit der gestrigen Niederlage nicht umgehen, weswegen meine Emotionen mich übermannten.

      Umso schöner ist seine Geste auf Facebook, in der unsere/seine Mannschaft in Schutz nimmt und jeden Vorwurf eine „Tretertruppe“ zu sein entkräftet.

      Mit Haris Seferovic fühle ich wohl als einer der noch ganz wenigen mit (ich stehe dazu!). Er hatte bis zuletzt eine moderat ansteigende Leistungskurve. Er spielte teilweise wie ausgewechselt, seitdem bekannt ist, dass er nach Lissabon geht. Die rote Karte und Häme hat er nicht verdient.

      Jetzt lasst uns nicht unterkriegen! Wir haben weiß Gott schon viel schlimmere Krisen überwunden! Bis Russ, Stendera und Fabian wieder einsatzbereit sind, müssen wir halt die Arschbacken zusammenkneifen und bis Ende März irgendwie die 40-Punkte-Marke knacken. Ab dann wird wieder alles besser! Glaubt mir!

  3. Jermaine Jones Junior

    Hertha hat mich insofern als Gegner nicht überzeugt, als ich diese Mannschaft als würdigen Sieger bezeichnen würde. Ich war bis zur Seferovic-Rausstellung der Überzeugung, dass diese Berliner-Mannschaft zu bezwingen war.

    Also langsam geht mir diese Flut von gelben und roten Karten schwer auf den Wecker. Letzte Woche das Witz-Rot gegen Abraham, nun das Treppen-Witz-Rot gegen Seferovic. Leute, 2006, WM-Finale auf selbem Rasen, Zidane, DAS war Rot.

    Reservespieler haben eine passable Leistung gezeigt.

    Fazit: Zur einer echten Spitzenmannschaft muss man noch 2-3 Jahre reifen.
    Wir werden am Ende gerade so den 6. Platz erreichen. Meine Prognose wird wieder aufgehen (genauso wie ich letztes Jahr etwa zur selben Zeit den Klassenerhalt korrekt orakelt habe). Dankt mir nicht. Ein schönes Rechtwochenende.

    • Witz-Rot? Nunja. Bei so manchen Gelben in dieser Saison bin ich da bei dir, bei den Roten – zumal der gegen Seferovic – nicht. Die ist völlig verdient.
      Dieser Typ ist das größte Ärgernis, ein Lulli, ein one-hit-wonder. Ein Schadstoff.

      Diese Mannschaft wird nicht um Rang 6 landen, da ist viel kaputt gegangen. Da passt kaum noch was zusammen, nicht mal mehr das Fussballvermeiden funktioniert, keine Entlastung geschweige denn Gestaltung. Irgendwas um Rang 10 wird es am Ende,je nach Trend bei Freiburg und Schalke. Reifen wird übrigens auch eher wenig, nach der Saison werden 2,3 Leistungsträger wechseln – Meier, Vallejo, mal sehen wie das mit Rebic wird – und das Austausch-Spiel geht genauso weiter.

      Sorry ich bin gerade echt angrefessen. Weil es so klar war, weil es so vorhersehbar war dass es die Eintracht ist die verkackt, eben nicht Hertha, Köln oder SAP. Nein, es muss einfach Frankfurt sein.

    • Jermaine Jones Junior

      Ich bin geladen.

      Ich kann diese ganze Diskussion um das Treppen-Witz-Rot um Seferovic überhaupt nicht verstehen. Auf Niko Kovacs Aussage, nämlich dass Seferovics Herausstellung „ohne wenn und aber“ berechtigt gewesen ist, bin ich stinksauer. Die Reaktion des Berliner Gegenspielers war an Theatralik nicht zu überbieten. Seferovic hat ihn nicht mal dort getroffen, wo sich der Berliner festgehalten hat (im Gesicht). Dieses ganze Schauspiel erinnert mich an die Theatralik in einer der entscheidenden Szenen im WM-Halbfinale 1998 als Laurent Blanc wegen einer ähnlichen Handlung Rot sah (wie witzig, der Gegner hieß ja Kroatien! *Sarkasmus*).

      Mich kotzt das ganze so dermaßen an. Wenn Rebic das 1:0 (nach Sahne-Zuspiel von Haris Seferovic) gemacht hätte, wären wir heute als Sieger vom Platz gegangen. Dieses Looser-Versager-Berlin, das in meinen Augen in dieser wie auch in der letzten Saison so was von überwertet ist, wäre gestern sowas von zu bezwingen gewesen. Niko Kovac: „Ohne wenn und aber eine rote Karte“. Wahnsinns-Aussage. Soll das ein jämmerlicher Versuch sein den Fair-Play-Preis des letzten Jahres zu verteidigen? Er benimmt sich in kritischen Interview-Fragen manchmal ziemlich naiv. Man muss nicht immer glasklar-transparent antworten. Damit fördert man nur die Länge der Sperre des Spielers. Damit schadet Niko Kovac sich letztlich nur selbst!
      Hier darf er sich ruhig eine großzügige Scheibe seines ehemaligen Trainers Ottmar Hitzfelds abschneiden, der seine Spieler i m m e r schützte (Kartenkönige und Hitzköpfe wie Effenberg, Kahn, Salihamidzic, etc,). Das war noch ein echter Gentleman.

      Auf und außerhalb des Profi-Fußballfeldes passiert soviel Asoziales, soviel Ekelhaftes, das teilweise mit (viel) krimineller Energie behaftet ist. Hochbezahlte Fußballprofis und Funktionäre treten in Wahrheit ganz anders auf, als sie sich vor Kameras präsentieren. Da erscheint diese rote Karte als Lappalie. „Ohne wenn und aber“. Verlogen. Juhu, wir haben einen Schuldigen für unsere beschissene Krise. Ich kotze im Strahl.

      • Schuld ist ein grosses Wort. Schuld bzw verantwortlich ist er erstmal nur für seine aktion. Und da tut es mir leid, er keilt nach hinten aus- im wissen ob des kollektiven Rufs und der überall grassierenden theatralik (siehe Gacinovic Mitte der ersten Halbzeit). Die SGE ist eine tretertruppe, dss ist spätestens jetzt nicht mehr wegzudiskutieren. Der Unterschied ist, dass die Spielweise bis November/ Dezember funktionierte. Und jetzt nicht mehr

        Übrigens war das Spiel mit dem 0:1 verloren, die rote und das 0:2 sind nur noch förmliche Fehler.

  4. Alex

    Seferovic-bashing ist mir zu einfach. Klar, wie dumm-bärendienstig muss man sein..
    Aber: huszti fehlt, ein Ersatz im Aufbau-Spiel sowieso. Da hilft auch ein gutes Hector-Spiel nicht.
    Nein, ab der Mittellinie ist’s vorbei. Und das ist zu einfach. Auch aus Kovac-Sicht!!!

    • Vielleicht hätte man zu elft die Chance zum Ausgleich bekommen ; wahrscheinlich wohl aber nicht
      Rebic Riesenchance war offensiv zu wenig. Trotzdem hatte ich Ende der 1. HZ nicht das Gefühl, das Hertha gewinnen könnte. Das Spiel würde vielleicht in der Pause gewonnen: weiter so versus Verändertes Spiel. Die Überraschung fehlte

    • Seferovic-Bashing?! Dieser Blinde hat sich heute gekrönt. Zum Prädikat portlicher Unfähigkeit kommt jetzt noch Unsportlichkeit hinzu. Lissabon kann sich auf einen top-Mann freuen. Wieso holen die den erst jetzt… So viel Kummer hätte einem erspart werden können. 2 bis 2,5 Jahre Nullleistung und doch breit akzeptierter Spieler, dss schaffte zuletzt nur der Tankstellen-Brasilianer.
      Ich hab SO einen Hals.

  5. Vielleicht kann man mal wieder ein Spiel zu elft beenden ? Was hat Seferobic was Meier und Hrogota nicht haben ?

    Die erste Halbzeit ging die Spielidee auf. Da sah es nicht nach einem Gegentor aus. So ein Spiel muss man nicht verlieren.

  6. Olli

    Das geht noch 2-3 Spiele so weiter. Dann kommen Abraham, Fabian und Jesus wieder. Evtl. können auch Russ oder Stendera mal ne Halbzeit spielen. Aber aktuell steckt in der Mannschaft einfach nicht mehr drin.

    Und Seferovic … 10.5 Mio …
    Müssen wir jetzt halt den anderen Schweizer ertragen 😦

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s