Konbanwa

Schon vor dem Anpfiff des wegweisenden Spiels von Eintracht Frankfurt gegen den Hamburger SV setzt es den ersten Nackenschlag: Makoto Hasebe fällt auf unbestimmte Zeit aus, er wird am Knie operiert. Womit auf der ohnehin dürftig besetzten Position im defensiven Mittelfeld endgültig Alarmstufe Rot herrscht. Und das letzte Resthoffnungchen Europa passé sein dürfte.
Wieder mal bewahrheitet es sich, dass man Stammspieler niemals ersatzlos verkaufen darf bzw. man die offenkundigen Schwachstellen in jeder Transferperiode bearbeiten muss. Wusste rund um die Eintracht jeder, dass ein Veräußern von Huszti und Flum fatal werden kann; ganz einfach, weil die Qualität schon mit ihnen nicht die größte war bzw. – neben dem linken Offensivflügel – das größte Manko eben auf der 6 gelegen hat. Dass das ohne die Genannten nicht besser wird, das zu erkennen, dafür braucht es keine A-Lizenz. Konsequenz: Der vor kurzem noch krebskranke Marco Russ muss in die Startformation geschickt werden – während die SGE-Verantwortlichen doch stest auf die Bremse traten was die Genesung und die Fitnesszurückgewinnung des Spielers anbelangt. Herrje!

In 30 Minuten dann also Anpfiff in einem Spiel, das über die Frankfurter Fahrtrichtung entscheiden wird. Nach Siegen von Wolfsburg und Bremen sind es dann halt nur noch deren sechs Punkte Vorsprung auf den Keller … und sechs Punkte „Polster“ wären es im Falle einer Heimniederlage, die Trainer Niko Kovac ohne Alexander Meier anzusteuern gedenkt, auch auf den HSV, also den Relegationsplatz. Mal sehen, wie sehr die Nachtigall trapst.

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

4 Antworten zu “Konbanwa

  1. Jermaine Jones Junior

    War das schlecht heute.

    Ich mach es kurz:

    Da wohl kein Geld da ist, muss man wohl Lukas Hradecky für 10-15 Mio verkaufen und zum einen den Baumgartlinger aus Leverkusen holen. Der Rudi Völler macht uns schon einen guten Preis. Wir pflegen ohnehin die besten Beziehungen mit denen.
    Dann wünsche ich mir -zum wiederholten Male- Pirmin Schwegler. Der Mann ist ablösefrei. Er hätte heute den Hasebe gegeben.

    Das Mittelfeld ist sowas von unstrukturiert. Die Mannschaft wirkt im Gegensatz zur Hinrunde wie ausgewechselt.

    • Nur eine Anmerkung: Niemand zahlt für einen Torwart solche Summen, schon gar nicht für einen, der nicht mehr 21 Jahre jung ist. Der Aderlass kommt so oder so, und mit dem zusehens verschmähten Alexander Meier fängt es an. Ab Sommer kommt Beliebigkeits-Eintracht 2.0.

      • 10-15 Mio für Hradecky? Es gäbe bestimmt eine Vertragsklausel, die regelt, dass nicht mehr als 2 Mio bei der SGE verbleiben würden. Nicht mal Trapp brachte so viel Kohle ein. Torwart Nummer 2 geht auch.
        Bobic sagt schon mal, der Transfersommer wird nicht einfacher als 2016. bei den vielen Dauerverletzten müssten sich die Rücklagen aus gesparten Gehältern anhäufen…..Stattdessen wird man nicht mal Rebic verpflichten können.

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s