Sieg, 40, trudeln

Eintracht Frankfurt wird am Samstag gegen den FC Augsburg gewinnen. Dann ist der Deckel auf einer Saison, die an die Geschichte von Jeckyl&Hyde erinnert, an zwei Gesichter, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Und wenn es dann am Samstagnachmittag so gekommen ist, dass die SGE die unsägliche 40-Punkte-Marke überschritten haben wird, sollte man es auch als Betrachter gut sein lassen mit dieser einen regelrecht ratlos zurücklassenden Spielzeit. Dann hat man alles gesehen, was es zu sehen gibt. Den folgenden Austrudelmodus, vor allem aber das Geplapper von TV-Geldern und dergleichen sollte man sich jedenfalls schenken. Die Saison 2016/2017 wird jedenfalls in die Klub-Geschichte eingehen als die Saison der verpassten Möglichkeit(en). Natürlich wird das bei der SGE niemand so darstellen geschweige denn sagen, dass die Mannschaft die  Europapokalqualifikation leichtfertig vergeigt haben wird, selbst im Rennen der Schnecken die schlechteste gewesen zu sein. In der Außendarstellung, wahrscheinlich sogar in der Funktionärsdenke ist alles tutti, weil ja Fast-Abstieg, wo man herkomme, Kirchenmaus und all das andere immergleiche Erzählwerk. Es ist eben grundsätzlich die Wiederkehr des Immergleichen, auch nach der Saison, wenn so mancher Spieler den Verein verlassen, dafür der nächste Schwung ach-so-erfolgreicher Leihkicker vorgestellt wird.

Eines nach dem anderen. Jetzt erstmal ins Minimalstziel robben. Forza und so.

 

Advertisements

14 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

14 Antworten zu “Sieg, 40, trudeln

  1. Augsburg ist nicht gerade der Lieblingsgegner der Eintracht. Und vermeintliche Endspiele sind es auch nicht….. Die Hoffnung stirbt auch in dieser Saison zuletzt, auch die Hoffnung auf einen Wandel. Also leihe ich meine Augen heute ab 15 Uhr 30 dem Bezahlfernsehen, ganz in Sinne der SGE.

    • Leute,
      die Eintracht hat nur 2 ihrer 14 Heimspiele verloren, davon eines mit gehörig viel Pech (Freiburg, reguläres Tor abgepfiffen). Und die formstarken Bremer und Gladbacher mussten um ihren Punkt hart erarbeiten. Ist doch alles gut. Das wird schon, man will doch trudeln!

      • Ja wohin trudeln die denn ……

      • Kommt vom Balkangen eigentlich noch was? Da verglüht ein Trainerstern in Rekordzeit.

      • Jermaine Jones Junior

        Wir haben jetzt Halbzeit und es steht 0:1 gegen das biederste Team der Bundesliga. Wieso fällt es NK so schwer den Ernst der Lage zu begreifen? Es ist genauso wie es F.N. vor ein paar Tagen prohezeit hat: gefühlte 70% Ballbesitz, eine paar vernünftige Torchancen (u.a. eine Mega-Torgelegenheit, die mal wieder vom Chancen-Tod Hrgota verbockt wurde) und halt ein dummes Gegentor. Verdammt!
        Langsam reicht mir die Besonnenheit von NK. Ich erwarte nach wie vor einen Sieg !!!

      • Jermaine Jones Junior

        Übrigens, Herr Kovac, heute ist ja „Matchday“ !!! -> Wahrscheinlich gilt das mehr für Sie als für unsere Eintracht !!

      • Sind das Wechsel in Richtung Sieg? Warum geht Gacinovic nicht auf Links und Stendera kommt ins Mittelfeld?
        Jetzt kommt die Lamentierphase ins Spiel … Wird nichts !!! Bye Bye balkangen

      • Jermaine Jones Junior

        Meine Nerven, oh mein Gott !! Warum nicht gleich so ?!
        Endlich ist der Klassenerhalt save.

    • Tarashaj . Where are you?

  2. TK Idstein

    Ich sehe keine 3 Punkte.

  3. Nach den letzten Wochen wäre ein Sieg mal wieder eine schöne Sache

  4. Ken Stunich

    Ja. Leider genau so. Nichts hinzuzufügen.

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s