Einmal, nur einmal …

Nein, ausgetrudelt ist Eintracht Frankfurt beim 118 Jahre alten Traditionskonaortium SAP nicht. Abgeschenkt wurde nicht. Die Mannschaft, auf der neuralgischen und von den Funktionären sträflich vrrnachlössigten Position im DM personell am Boden liegend, versuchte das Halten eines 0:0 über 90 Minuten, nicht zum ersten Mal unter Trainer Niko Kovac- und auch nicht das erste Mal, dass die Mannschaft  (spät) bestraft wurde.

Neun Punkte aus den letzten drei Spielen wären angesichts der Tabellensizuazion (en) durchaus möglich. Mit anderer personeller Ausstattung. Es bräuchte zwei defensive Mittelfeldspieler, dazu einen Linksaussen und einen Stürmer. Vier Dinge, die Eintracht Frankfurt nicht besitzt, lediglich links könnte Taleb Tawatha noch sowas wie ein Faktor sein.

Sehr gespannt darf man jedenfalls bereits jetzt darauf sein, wie diese Bundesligaspielzeit – die nach einem einmaligen Tabellenabsturz zwischen 10 und 13 enden wird – bewertet werden wird. Die Bundesliga, wohlgemerkt, nicht der Pokal.

Zu letzterem aber schonmal ganz ketzerisch gesagt: Die Lose hätten leichter nicht sein, das Spielgück der SGE (selbst gegen Dritt- und bald Drittligisten) nicht holder sein können. Man schaue in den Archiven nach, ob ein Finalist jemals einen derart simplen Turnierbaum vorgesetzt bekam.

Wenns ja zum.Pokalsieg führt, bitte, nur zu gerne. Doch zu befürchten steht ein gewohnt graues Abschneiden in der Liga plus ein „es ist bei Träumen geblieben“-Erlebnis im Pokal.

Einmal aufm Römer … einmal … nur einmal …

Advertisements

12 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

12 Antworten zu “Einmal, nur einmal …

  1. Der Norddeutsche

    Wenn in der Sommerpause nicht zum wiederholten Mal 😉 jeder Stein umgedreht bzw. das Mentalitätsproblem angegangen wird, sehe ich als Ziel für 17/18 : Die Traditionsliga( Zwo).
    Aber vielleicht braucht der hier so geforderte Hrgota diese Saison als Anlauf für den Raketenstart in der nächsten Saison😂
    Modeste ist auch nicht in einer Saison vom Himmel gefallen.

  2. Jermaine Jones Junior

    Jetzt steht es schon 0:2 für Wolfsburg. Den restlichen Sch*** guck ich mir nicht mehr an. Ich bin sauer. Vor allen Dingen auf Bobic, weil er uns da so einen beschissen Kader zusammengestellt hat. Hauptsache Alex Meier rausmobben, weil er „nicht ins System“ passt. Systemspieler Hrgota hingegen verpasst vor dem 0:2 eine gute Chance, aber lässt sich bei jedem Foul theatralisch fallen und diskutiert aus Selbstzweck mit dem Schiri. Oberpeinliche Schwalbe von Gacinovic in der ersten Halbzeit. Ich habe fremdgeschämt. Naja, die Schwalbe ist jetzt auch egal.
    Gegen so ein ängstliches Team wie Wolfsburg so harmlos in der Offensive auftreten… man, man, man…
    Ich habe keine Kraft mehr, weil ich seit Monaten die gleichen Enttäuschungen verarbeite. Und immer höre ich die gleichen Ausreden!
    Bei dem schönen Wetter gönne ich mir ein kühles Hefeweizen! Prost!

    • Piotr

      Ich schließe mich an…Prost

    • Jermaine Jones Junior

      Zum Schluss ein kurzer Blick aufs Handy in der Hoffnung, dass die SGE das Spiel umgebiegen konnte wie gegen Augsburg… ah ne… doch nicht. Schade.
      Hey Guys, wir sind Rückrundenletzter (!). Das sollte uns ernsthaft für die nächste Saison zu bedenken geben.
      Da tröstet uns auch keine Pokalfinalteilnahme, weil wir eben genau dieses nicht erreicht hätten, wenn wir nicht von einem unfassbaren Losglück gesegnet gewesen wären.
      Eines muss man festhalten. Die Saison ist gelaufen. Es dreht sich alles nur noch um das Pokalfinale.
      Wenn wir aber weiter so beschissen spielen, dann wird auch das Finale auf die gleiche Weise verloren werden. „The trend is your friend“. Das Finale wird sonst ein Spiegelbild der Rückrundensaison.
      Die wahrscheinliche Final-Niederlage kann aber nur dann abgewendet werden, wenn NK sich endlich was gegen unsere Offensivschwäche einfallen lässt. Das werde ich basierend auf der Spielweise der letzten Monate aber nicht mehr von ihm erwarten.

      Wir befinden uns längst in der Post-Meier-Phase.
      An der Herausforderung eine Alternative zu Alex Meier zu entwickeln, ist NK mit dem Hrgota-Model bereits seit Monaten kläglich gescheitert.
      Ein Glück, dass Alex Meier nächste Woche wieder ins Training einsteigt.
      NK wird sein Glück kaum fassen können.

      • JJJ, du machst einen gravierenden Fehler. Denn natürlich tröstet das Pokalfinale. Mehr noch, es ist ein Mega-Erfolg. So jedenfalls die Wahrnehmung der Handelnden und eines Gutteils der Claquere. Und verliert die Eintracht (auch) das Finalspiel, ja mei, es ist den meisten doch schnuppe. Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin. Und so. Hauptsache dabei – das Credo, das für diesen Klub in Pokal wie Liga gilt. Deshalb ist man ja so erfolglos. Niko Kovacs Stern ist mit dem Jahreswechsel vom Himmel geholt worden, vielleicht von einer Silvesterrakete. Jedenfalls hat er es mit dem Team geschafft, 2011 zu wiederholen. Auf jetzt 31 Spiele gesehen ein Sieg und ein Remis weniger und man wäre wieder tief drin im Abstiegsstrudel. Von Rang 3 kommend. Un.Fass.Bar.

      • Jermaine Jones Junior

        Meiner Wahrnehmung nach sind wir Eintracht-Fans eben nicht so leicht zu verarschen. Dafür waren die letzten 5 Jahre zu intensiv, zu abwechslungsreich. Allein die letzte Saison hat mich ziemlich mitgenommen und viel, sehr viel Kraft gekostet. Und ich rede hier nur (!) von den letzten 5 Jahren. Den Zeitraum zwischen 1996 und 2012 lass ich großzügigerweise unbeachtet.
        Uns kann daher kein Bobic, der keine 12 Monate dabei ist, mit der Finalteilnahme an der Nase rumführen.

      • Das sehe ich genau anders herum: Die Eintracht-Fans lassen sich viel zu leicht und immer wieder verarschen.

        Wo sind denn die Pfiffe, die Pfeiffkonzerte? Wo sind die sinkenden Zuschauerzahlen? Stattdessen volles Haus und Dauersingsang, Run auf Finalkarten, Dauerkartenrekorde. Immer, seit Jahren. Verkauft, glorifiziert als Treue.
        Lemminge.

  3. ex4mpled

    Stefan Aigner spielt wohl bald in der 3. Liga :‘)

    • Römer IST schon eine nette Vorstellung.
      Vielleicht geht der Pokal Dusel ja erst nach Berlin zu Ende.
      Und nächste Saison greifen wir mit 10 frisch gedruckten Millionen die Plätze 8 und 9 an……

  4. Olsen

    In Freiburg wird das internationale Geschäft ausgerufen. Für Frankfurt undenkbar. Aber mit Freiburg kann man sich wahrhaft nicht vergleichen…

    • Überzogene Erwartungshaltung. Man muss ja auch mal sehen, wo man herkommt.

      (… Freiburg kommt aus der 2. Liga)

      • akloppi

        und spielt da 2018/19 wieder. War doch gefühlt immer so…😉

        2000/01 6. Platz
        2001/02 16. Platz
        2012/13 5. Platz
        2013/14 14. Platz
        2014/15 17. Platz

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s