Verantwortlichkeiten

Von Aufbäumen, von Charaktertest, von Reaktion ist nun bei und um Eintracht Frankfurt die Rede. Wieder mal. Der Klub, der seit Jahren die TV-Tabelle als Maximalziel, als Motivationsmittel sieht, knallt zum wiederholten Mal hart auf den Boden der Leistungssport-Realität.

Handwerkliche Fehler, grundsätzliche Fehleinschätzungen der Lage sowie der Qualitäten, Ambitionsangst und Investitionsverweigerung sind schuld am Total-Einbruch der SGE. Dinge, die Entscheider entschieden haben. Sie haben einen Absturz verursacht, der seinesgleichen sucht und doch letztmals vor erst sechs Jahren geschah. Bei genau diesem Verein – diesmal lediglich auf höherem (Tabellen)Niveau mit, jedenfalls laut Buschfunk, intakterem Binnenklima als im Jahr als ein eben solcher Einbruch den Abstieg zur Folge hatte.

13 Spiele, ein Sieg, weniger Tore als jeder andere Bundesligist, schlechtestes Rückrundenteam und spielerisch limitiert wie kein Konkurrent. Das ist die Bilanz, die Realität, die nur einen Schluss zulässt: Trainer Niko Kovac wäre nicht mehr Eintracht-Trainer, wenn auf dem Punktekonto auch nur ein paar Zähler (aus der Hinrunde) weniger verbucht wären als es der Fall war/ist. Er ist nach Geradeso-Rettung und Hammer-Hinrunde vertantwortlich für eine beispiellose Misserfolgsserie, für die harmloseste Eintracht aller Zeiten. Kovacs Worte sind, wie jeden Tag seit seinem Amtsantritt meist geschliffen, gut, lesenswerte, oft richtige. Seine Taten, da sieht es jedoch anders aus.  Wenn Außenspieler plötzlich ohne Not zentral gestellt werden, Zentralspieler auf Außen, wenn sich das spielerische Repertoire in Quer- und Rückpässen erschöpft, wenn es parout nicht gelingt, Spieler besser zu machen, sie mindestens aus ihrem Leistungsloch zu hieven, sie im Gegenteil sogar immer schlechter werden (Hrgtoa und Seferovic), sind das Dinge die in der Verantwortlichkeit des Trainers liegen. Und da ist die Bilanz doch zusehens erschütternd. Was wiegt wie schwer? Die Macht des Faktischen, und die besagt: Der Punktepuffer ist nicht nur für die Eintracht die Rettung (Bundesligaverbleib), sondern auch für Kovac (Job). Das Erreichen des DFB-Pokalfinals, das muss man einfach analytisch nüchern festhalten, ist dem puren Glück in Bezug auf Lostopf und Spielverläufe geschuldet, man sollte die Leistung jedenfalls nicht zu hoch hängen. Tut man es doch, geht die Fehlerkette einfach immer weiter, dann bildet man sich tatsächlich ein, auf dem richtigen Weg gelaufen zu sein. Ergo würden Konsequenzen, würden die richtigen Lehren – wieder mal – nicht gezogen.

Und im Sommer steht das nächste Bäumchen-Wechsel-dich-Spiel an, das nächste Kapitel in der Kaderflickschusterei. Es droht ähnlich wundertütenhaft zu werden, wie vor der noch laufenden Saison: Leihspieler, Austauschbares. Genau die richtigen Leute für das Ziel TV-Tabelle.

 

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

6 Antworten zu “Verantwortlichkeiten

  1. TK Idstein

    Man sollte den Spielbetrieb für diese Saison einstellen…

  2. TK Idstein

    Wen will Kovac denn noch bringen.
    Die Mannschaft ist derart dezimiert, das es einem Angst und Bange werden kann. Für die Transferpolitik in der Winterpause ist Kovac jedenfalls nicht alleine verantwortlich. Man hätte die Mannschaft verstärken sollen und nicht ausdünnen. Neuerlich sind auch noch Seferovic und Stendera kaputt.

    • Die U 19 hat doch die Klasse gehalten. Warum nicht diese Jungs einsetzen?
      Weniger Erfolg können die Jungs nicht haben….

      • Jetzt hat der Marc Stendera also wieder das Knie malad … Tragisch, bitter, übel – ja. Nur irgendwo auch abzusehen. U19? Klar. Doof halt, dass schon da nur noch die kicken, die mit 14,15,16 nicht schon von den Großkopferten gelockt worden sind. Natürlich ohne Geld. Maximal Fahrrad oder so.

      • Im jüngeren Jahrgang sollen „Perlen“ vorhanden sein….
        Lieber 11 Milchbubies auf dem Platz als 11 satte Profis

Diskussion

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s