Monatsarchiv: August 2017

Viel Spaß, viel Erfolg

So, es ist geschafft. Die Vorbereitung ist vorüber, die Bundesligasaison beginnt. Das Rad dreht sich von neuem. Sogar mit einem Torhüter und vielen vielen Feldspielern im Kader. Ich wünsche allen Anhängern von Eintracht Frankfurt viel Spaß, dem Verein viel Erfolg in den bevorstehenden 34 Liga- und ein, zwei, drei, vier Pokalspielen.Möge der Meisterschaftstraum, die Pokalphantasie Realität werden.

Für meinen Teil ist der Beginn der Saison 2017/2018 das Ende des Blogbetreibens, zumindest vorläufig. Sabbatical, sozusagen. Das kündigte ich ja bereits vor Wochen an. Die Kommentarfunktion läuft bereits seit einigen Tagen nur noch über Autorisierung, aus presserechtlichen Gründen wird das nun langfristig so bleiben.

Wir lesen uns. Sporadisch hier, vielleicht mal anderswo. Auf bald, es machte mit vielen von euch lange Spaß. Ich muss aber jetzt erstmal … „schlafen“.

EintrachtTV, übernehmen Sie, dann fühlen sich viele wohler 😉

Advertisements

14 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

KP mit KP

Kevin-Prince Boateng. Kein Problem. Ohne Worte, einfach ohne Worte.

Eintracht Frankfurt im Sommer 2017, ein millionenschweres Schauspiel mit Sympathiefaktor 100.

18 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

Weiter

Zum Weiterkommen in KO-Spielen brauchte es nie Ruhm, nur Ergebnisse. Das ist mit dem 3:0 im DFB-Pokalspiel in der mittelhessischen Nachbarschaft gelungen. Samt haarsträubender roter Karte. Und mit einem haarsträubend schlechten Linksverteidiger sowie jeder Menge Sandkörner im Getriebe. Aber immerhin hat sich Eintracht Frankfurt eingereiht in die Blamagen-Vermeider. Auf geht es also zum nächsten Pokalfastmärchen, heading to Berlin, wie der Englischsprachler sagt.

Und Herr Hradecky? Die verlängern mit dem bestimmt für Unsummen, passt auf. Aber wenns hilft, bitteschön. Geld hat man ja in Frankfurt nun ebenso plötzlich wie bekanntermaßen in Massen.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge

Finnisches Kleeblatt

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt mich … das Hickhack um Eintracht Frankfurts Torwart Lukas Hradecky geht weiter. Benfica Lissabon, zu Schrotflinten-Seferovic, also wieder mal. Bitte, fort dann halt. Hat halt Vertrag, den zu erfüllen wäre nicht mehr als im normalen Leben gängige Praxis.

Aber was ist Hradecky denn jetzt für die SGE? Identifikationsfigur oder Spekulationsobjekt? So unsäglich, diese Nicht-Haltung der Funktionäre – und der Trainer steht schön dumm dar.

Jetzt also mit Zimbo in die Zukunft? Oder kommt er dann halt ins Tor, der Nach-Hradecky-Neuzugang aus, was hat man denn noch nicht, Ozeanien?! Der Trainer wüsste es sicher am liebsten. Gibt ja nicht schon genug Baustellen im Vorfeld der Saison, die Frankfurt im Ringen mit Augsburg und Mainz sieht.

Stuttgart hat ja indes den Teilzeitprofi Badstuber verpflichtet. Aufsteiger holt einen Deutschen. Kann mir das jemand erklären? Angeblich doch entgegen der Naturgesetze?! Spaß. Geld und so. Das man in Frankfurt halt nicht hat, obwohl man es offenbar hat.

Wäre ich nicht gerade in Portugal und hätte die Sportzeitungen nicht am Kiosk gesehen, hätte ich die Transfer-„Nachricht“ ebenso verpasst wie das offenbar nächste „stark“ herausgespielte Remis. Wenn der neue Keeper erstmal da ist, wirds eh besser. Dann ist der Fokus ein anderer, dann wird sich eingespielt – championstyle!

12 Kommentare

Eingeordnet unter Beiträge